Firmensitz Cicor in Radeberg

Cicor wird Axis in das globale Engineering- und Produktionsnetzwerk der Division Electronic Solutions integrieren. (Bild: Cicor)

Die Cicor-Gruppe hat alle Aktien der britischen Axis Electronics übernommen und wird das Unternehmen in das globale Engineering- und Produktionsnetzwerk der Division Electronic Solutions integrieren. Die Akquisition wird den Umsatz der Gruppe auf Jahresbasis um etwa 15 % erhöhen und soll bereits ab 2022 zu einer nachhaltigen Steigerung der EBITDA-Marge führen. Im laufenden Geschäftsjahr 2021 wird die Akquisition rund 2 bis 3 Mio. CHF zum Jahresumsatz beitragen.

Mit der Übernahme stärkt die Cicor-Gruppe ihre Position als EMS-Anbieter im Bereich Luft- und Raumfahrt und Verteidigung in Europa. Die Kontinuität für den langjährigen Blue-Chip-Kundenstamm wird durch die Weiterführung des Standorts Bedford und die Übernahme aller 180 Mitarbeitenden sichergestellt. Im direkten Zusammenhang mit der Akquisition hat Cicor am 30. November 2021 eine Kapitalerhöhung aus dem genehmigten Kapital durchgeführt. Die neu geschaffenen Aktien sind Bestandteil der Finanzierung des Kaufpreises. Das Aktienkapital von Cicor erhöht sich durch die Kapitalerhöhung von bisher 29.020.920 CHF auf 30.695.420 CHF.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Cicor Group

Gebenloostrasse 15
9552 Bronschhofen
Switzerland