CTX_GF_JensMirau

Geschäftsführer Jens Mirau freut sich über ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2022. (Bild: CTX)

Mit einem Umsatz von über 40 Millionen Euro konnte CTX zum zweiten Mal in Folge ein Plus von mehr als 40 Prozent erwirtschaften. Zudem realisierte der Anbieter standardisierter und anwendungsspezifischer Kühllösungen zahlreiche Projekte. So erleichtert die Eröffnung einer Dependance in Suzhou, China, den Ausbau der dortigen Lieferantenstruktur.

Die erfolgreiche Geschäftsentwicklung mehrerer Jahre in Folge ermöglichte dem Unternehmen darüber hinaus die Optimierung von Strukturen und Abläufen: Seit Mitte 2022 ersetzt eine interne Finanzbuchhaltung den bisherigen externen Dienstleister. Außerdem wurde die Abteilung Supply Chain personell verstärkt und ein neues ERP-System mit integriertem Handelsmodul in Betrieb genommen. Mehr Raum für zusätzliche Aufgaben wird das neu Bürogebäude bieten, dessen Bau auf dem Firmengelände in Nettetal nach Plan voranschreitet. Die Einweihung ist für September anlässlich des 25-jährigen Firmenjubiläums geplant.

Im Jahr 2023 will CTX-Geschäftsführer Jens Mirau die Abteilung Finanzbuchhaltung noch einmal personell aufstocken, um den Fokus neben dem operativen Geschäft noch stärker auf das Controlling zu richten. Des Weiteren präsentiert sich das Unternehmen mit überarbeitetem Corporate Design und neuem Internetauftritt.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

CTX Thermal Solutions GmbH

Lötscher Weg 104
41334 Nettetal
Germany