VE Cam

Beim Öffnen bietet das live anpassbare On-Screen-Display (OSD)-Menü eine Reihe von Touch-and-Go-Funktionen. (Bild: Vision Engineering)

Das Stand-alone Inspektionsmikroskop ist als VE Cam 50 (50 mm FOV) und VE Cam 80 (80 mm FOV) erhältlich. Zu den erweiterten Funktionen gehören 10 vom Benutzer programmierbare Voreinstellungen, 6 Hotkeys für sofortigen One-Touch-Zugriff auf die am häufigsten verwendeten Einstellungs-Parameter und eine konfigurierbare Benutzeroberfläche, mit der die wichtigsten Benutzereinstellungen direkt auf dem Bildschirm angezeigt werden können. Eine homogene Ausleuchtung der Objekte wird durch ein integriertes 8-Punkt LED-Ringlicht, das optionale Durchlicht oder ein flexibles Schwanenhals-Stablicht ermöglicht und lässt somit auch kleinste Fehler oder Manipulationen am Bildschirm erkennen. Unterschiedlichste Stativ-Varianten, vom einfachen Tischstativ bis zum weit ausragenden Gelenkarmständer komplettieren das System für die individuellen Anwendungsbereiche. Zum Einsatz kommt VE Cam für Leiterplattenuntersuchungen, Austesten von Platinen, zum Auffinden von Unvollkommenheiten oder zur Fehlerfindung in einer Vielzahl von industriellen Anwendungen. Das System eignet sich für die Wareneingangskontrolle, bis hin zur Inspektion während des Fertigungsprozesses von z. B. Drehteilen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Vision Engineering Ltd. Designer und Hersteller

Anton-Pendele-Straße 3
82275 Emmering
Germany