Handschlag zwischen Factronix und Dolfin

Ein Handschlag besiegelt die Kooperation zwischen Factronix und Dolfin (Tuncay Çinici, CEO von Dolfin (l.), und Factronix-Vertriebsleiter Stefan Theil). (Bild: Factronix)

Systempartner Factronix erweitert das Portfolio an Reinigungsanlagen um die Wartungsreinigungssysteme der LYM-Serie von Dolfin. Durch die für Europa gültige Kooperation mit dem türkischen Hersteller können Kunden künftig auch vollautomatische Reinigungssysteme für Lötrahmen, Kühlfallen, Filter, Platten, Kondensatfallen aus Reflowöfen und Werkzeuge über Factronix beziehen. Gleichwohl eigenen sich die Systeme auch zum Reinigen von Metallteilen aller Art, sodass Factronix künftig auch die metallverarbeitende Industrie adressieren will.

Die Serie setzt sich aus vier vollautomatischen Batch-Modellen aus Edelstahl zusammen. Die Körbe in Größen von 800 mm bis 1350 mm nehmen Werkstückgrößen mit Höhen von 500 mm bis 680 mm und einem Gewicht von 200 kg bis 700 kg auf. Beim kleinsten Modell LYM1 beträgt die Tankkapazität 100 l und 350 l beim größten Modell LYM2. Kontaminationen wie Schutzöle, Schmierfette, Schleifstaub sowie Späne und anderweitige Partikel entfernen die Reinigungssysteme ebenso wie eingebrannte Flussmittel, kolophoniumfreie No-Clean-Flussmittelrückstände und Gaskondensat von Lötmasken, Lötrahmen und Carriern. Neben Reinigungssystemen nebst Zubehör bietet Factronix auch Reinigungsmedien sowie softwaregesteuerte, vollautomatische elektronische Prozesse zum Überwachen der Badkonzentration.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Factronix GmbH

Am Anger 5
82237 Wörthsee
Germany