Leutz Heißverstemmanlage_Presse

Die Heißverstemmanlage von Leutz kann auch die optische Inspektion des Ergebnisses übernehmen. (Quelle: Leutz) (Bild: (Quelle: Leutz))

Von der Konzeptionierung und Realisierung der Bauteilaufnahmen über das Erstellen eines Regelungskreises des Systems bis hin zum Einsatz komplexer Mehrfach-Heißverstemmköpfe, etwa in Verstemmaufgaben von zehn oder mehr gleichzeitigen Umformprozessen, setzt Leutz Lötsysteme alle gewünschten Fertigungsschritte der Anlage um. Die eingesetzten Heißverstemmköpfe lassen sich wechseln. Zudem ist auch eine Verkettung mehrerer Prozessschritte möglich, beispielsweise die Prüfung der Elektronik, Beschriftung der Bauteile oder optische Prüfung des Verstemmergebnisses.

Heißverstemmen ist die thermische Umformen von Kunststoffen, speziell von Thermoplasten. Dieses Verfahren formt beispielsweise einen Kunststoffpin, der durch eine Bohrung in einer Leiterplatte ragt, mit einem aufgeheizten Werkzeug zu einem Nietkopf um und stellt so eine kraftschlüssige Verbindung her.

Leutz hat sich auf die Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von Vorrichtung rund um die Elektronikfertigung spezialisiert. Das Unternehmen begleitet Kunden durch den kompletten Prozess, ob Lötmasken, Lötrahmen, Lackierrahmen, Montageaufnahmen, Nutzentrennvorrichtungen, Werkstückträger oder automatisierte Anlagen.

Productronica 2021: Halle A4, Stand 124

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Leutz Lötsysteme GmbH

N/A
73095 Albershausen
N/A