Kein Bild vorhanden

Die stark wachsende Nachfrage nach Maschinen von Yamaha Motor IM in Europa resultierte im Ausbau der europäischen Organisation und dem wachsenden Netzwerk an Partnerfirmen in Polen, dem Baltikum, Tschechien, Großbritannien und Irland. Mehr und mehr europäische Firmen investierten im Jahr 2012 in Yamaha-Equipment, berichtet das Unternehmen. Dass sich dieser positive Trend für das japanische Unternehmen auch in diesem Jahr fortsetzt, dafür soll nun eine Kampagne sorgen. Der offizielle Startschuss für „Trusted Technology“ wird auf der diesjährigen Messe SMT Hybrid Packaging 2013 auf dem Stand 411 in Halle 7 von Yamaha erfolgen.

Das Herzstück der Kampagne ist die kürzeste Doppelspur-Hochgeschwindigkeitsline für die SMT-Fertigung. Diese kompakte Linie, bestehend aus dem neuartigen Doppelspur-Drucker YSP20 und den drei Hochleistungs-Doppelspur-Bestückungsautomaten YSM40, bringt eine Leistung von 250.000 BE/h (nach IPC 9850). Mit dem modularen Bestücker YSM40 für die hochdichte Bestückung erschließt Yamaha Motor IM den Markt für schnelle, flexible und modulare Hybridlösungen und Produktionslinien mit hohem Volumen. Dieser kompakte 4-Beam-, 4-Kopf-Bestücker unterstützt eine Vielzahl von Anwendungen und Konfigurationen. Um eine hohe Flächenproduktivität auf 1 m² zu erreichen und zur Unterstützung einer breiten Palette von Bauteilen in nur einer Plattform wurde ein neues Konzept für kleine bis mittelgroße Leiterplatten entwickelt.

Gefühl für flotte Hochgeschwindigkeit

Mit dem 4- oder 2-Beam-Layout, drei verschiedenen Arten von Köpfen und einem Single- oder Dual-Lane-Transportsystem lässt sich der Automat an eine Vielzahl von Arbeitsanforderungen anpassen. Darüber hinaus tragen mehrere neuartige Funktionen zur Verringerung der Rüst- beziehungsweise Umrüstzeiten bei, wie unter anderem ein innovatives Tray-Komponenten-Fördersystem, das den gleichzeitigen Wechsel aller Paletten ermöglicht. Durch den schnellen Gurtförderer-Wechsel, der durch den neuen elektrisch betriebenen Tape-Förderer ZS auf dieser Plattform zur Verfügung steht, lässt sich die Produktivität noch weiter erhöhen. Dieser Gurtförderer ist um 30 bis 40 Prozent schneller als sein Vorgängermodell, ist auf- und abwärtskompatibel und ermöglicht den Austausch bei laufendem Maschinenbetrieb.

Wie schnell ist schnell? Dieses Gefühl der flotten Hochgeschwindigkeit seiner Bestückautomaten will Yamaha dem interessierten Fachbesucher durch zwei Motorrad-Simulatoren vermitteln. Auf dem Stand können sich die Probanden auf dem Sachsenring versuchen. Darüber hinaus wird das komplette Portfolio von Schablonendruckern, Bestückungsautomaten und AOI-Systemen durch die proprietäre Factory-Automation-Software komplettiert. All diese Lösungen sollen die sogenannte Trusted Quality veranschaulichen, die Yamaha seinen Kunden offerieren will. Einige dieser Lösungen werden am Messestand im „Software-Theater“ demonstriert. Das NPI-Software-Paket ermöglicht es problemlos, hundertprozentig lauffähige Programme zu generieren, ohne im Nachhinein Probebestückungen auf doppelseitigem Klebeband durchzuführen, welche im Verlust von teuren Bauteilen und wertvoller Produktionszeit resultieren würden, verspricht der Hersteller. Zusammen mit Itac, einem Software-Partner, zeigt Yamaha alle MES-Lösungen, die sich für das Yamaha-Equipment eignen.

SMT Hybrid Packaging 2013, Halle 7, Stand 411

Marisa Robles Consée

1958.jpg
ist freie Redakteurin Productronic

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Yamaha Motor IM Europe GmbH

Hansemannstraße 12
41468 Neuss
Germany