Kunststoffteile aus Thermoplasten

Von A wie Automobil bis Z wie Zubehör: im Tiefziehverfahren hergestellte Kunststoffteile sind fast überall zu finden. (Bild: Vakuum-Technik Templin)

Die Firma Vakuum-Technik Templin fertigt Kunststoffteile im Tiefziehverfahren ab 1 Stück, von der Rolle oder Platte. Dabei endet die Plattengröße bei 1200 x 2000 mm2 und einer Stärke von 14 mm. Die Tiefziehmaschinen verarbeiten alle gängigen Thermoplaste. Das Unternehmen entwickelt zudem Vorschläge für Trays oder Baugruppen nach CAD-Daten oder Muster. Zum Produktprogramm gehören außerdem diverse Vario-Boxen, die aus einer Stammform mit wechselbarem, kundenspezifisch geformtem Formboden bestehen. Fünf-Achsen-Fräsmaschinen und Nacharbeitsmaschinen wie Industrienähmaschinen runden das Angebot ab. Auch Baugruppen, Modifikationen mit Leder oder lackierte Teile sind möglich. Zum Kundenkreis gehören Automobilisten, Maschinenbauer, Designer, Werbetechniker, Landmaschinenbauer und Medizintechniker.

Productronica 2021: Halle A2, Stand 160

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?