Kein Bild vorhanden

22907.jpg

Ingun

Hierzu hat man einen Nachrüstsatz zur MA-Linie entwickelt. Dieser Nachrüstsatz ist für alle MA-Varianten gültig und lässt sich bei Bedarf am Grundgerät anbringen. Das Grundgerät kann auch vor Erstauslieferung entsprechend ausgerüstet werden. Hierbei werden alle Komponenten am Grundgerät zum Erdungsanschluss an der Geräterückwand elektrisch verbunden. Die Erdung für das Grundgerät erfolgt dann kundenseitig über ein Anschlusskabel im Querschnitt von 1,5 mm². Ein am Gehäuse installierter ESD-Druckknopf mit einem Durchmesser von 10 mm ist geräteseitig über einen Ein-Megaohm-Widerstand an einen zentralen Ableitsammelpunkt angeschlossen und ermöglicht somit die Ableitung für die Bedienperson über ein Band am Handgelenk. Das Grundgerät ist nun dafür vorbereitet, um die Premium-ESD-Austauschsätze aufzunehmen und abzuleiten.

Die Erdung im unteren Teil des Austauschsatzes erfolgt automatisch beim Einlegen über einen gefederten Ableitstift im Grundgerät. Die Erdung im oberen Teil des Austauschsatzes erfolgt über ein am Grundgerät installiertes Erdungskabel, welches durch Aufstecken mit der Niederhalterplatte verbunden werden muss.

Vor Auslieferung wird die Feldstärke im Prüflingsbereich (ATS-Fläche und Niederhalterinnenraum) mit dem Elektrofeldmeter gemessen. Der Adapter wird hierzu über den Erdungspunkt ge-erdet. Bei der Messung wird mit einer aufgeladenen Folie versucht, eine Ladung im Prüflingsbereich zu platzieren. 20 s nach Ladungsaufbringung erfolgt die Messung mit einem Elektrofeld-meter, wobei der Messwert von 100 V/cm gemäß DIN EN 61340-5-1 nicht überschritten werden darf.

Dieser Messvorgang wird dreimal wiederholt und entsprechend dokumentiert. 

(hb)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

INGUN Prüfmittelbau GmbH

Max-Stromeyer-Str. 162
78467 Konstanz
Germany