Fertigungshalle von Sero

Mit einem topmodernen Maschinenpark beliefert Sero aktuell internationale Fertigungsstandorte global agierender Kunden im Automotive- und Industrie-Segment. (Bild: Sero)

Semecs ist ein holländisches Unternehmen, dessen Produktionswerk in Vráble/Slowakei liegt und mit 460 Mitarbeitern rund 70 Mio. Euro erwirtschaftet, ferner betreibt es ein Engineering Center in Uden/Niederlande sowie Vertriebsbüros in Mosbach, München und Slagelse/Dänemark. Semecs ist auf mittlere Volumina und manuelle Tätigkeiten spezialisiert und besitzt neben der IATF 16949 auch eine Zertifizierung für die Herstellung von Medizinprodukten (ISO 13485). Das holländische Unternehmen generiert aktuell 85 % seines Umsatzes über die Branchen Industrie und Medizin und 15 % in der Automobilindustrie.

Laut Aussage von Sero konnten durch den gezielten Zukauf von Semecs neben zusätzlichen Produktionskapazitäten und einer Stärkung der Marktposition durch höheres Einkaufsvolumen auch neue Kompetenzen durch das auf Industrie- und Medizinkunden angepasste Leistungsangebot gewonnen werden. Dabei eingeschlossen sind Verfahren wie Beschichten, Vergießen, Kleben und der Montage. Das aus beiden EMS-Spezialisten entstehende Unternehmen plant einen Umsatz über 150 Mio. Euro, der Kauf steht aktuell noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?