Kein Bild vorhanden

Der Single-Board-Computer SBC auf 486-Basis passt auf 160 x 100 mm² Leiterplattenfläche (Europakartenformat) und enthält alle relevanten Schnittstellen zum Betrieb eines Computersystems. Zusätzlich stehen USB, IDE, PCMCIA, GPIO und andere Schnittstellen zur Verfügung. Er arbeitet mit 133 MHz im Standardtemperaturbereich, mit 122 MHz im Industrietemperaturbereich und basiert auf 32-bit-Architektur. Durch Anschluss eines optionalen Disk-on-Chip-Moduls läuft das Betriebssystem ohne Festplatte. Neben dem Monitoranschluss gibt es auch einen digitalen Grafikanschluss auf dem Board. Der Verzicht auf mechanisch bewegte Bauelemente sorgt für hohe Betriebssicherheit. Eine passive Kühlung vermeidet Lärm. Der Computer läuft unter DOS, Windows 95/98/NT/CE, Linux sowie Embedded Linux, nimmt nur 5 W Leistung auf und eignet sich für industrielle Anwendungen ebenso wie für den Energie sparenden Ersatz von Terminal-PCs.

(Dr. Michael Bamberg)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?