farbige-Kabel-und-Steckklemmen

4Wire EAS unterstützt Hersteller auch in der Vor- und Endmontage. (Bild: Dilt)

Mit 4Wire EAS (Extended Assembly System) erweitert Dilt das Manufacturing-Execution-System (MES) 4Wire CAO (Cutting and Assembly Optimization). Während CAO den Schneidebereich von Bordnetzherstellern abbildet, unterstützt die EAS-Software die Folgeprozesse in der Vor- und Endmontage. So können kabelverarbeitende Unternehmen heterogene Montagebereiche beherrschen und Montageprozesse planen, steuern, optimieren und dokumentieren. Da die Software sowohl die Rückverfolgung der Produkte als auch der Prozesse bietet, lässt sich die Zusammensetzung jedes produzierten Artikels jederzeit nachverfolgen und das Modell für die Produktrückverfolgung mit zusätzlichen prozessbezogenen Daten anreichern.

Die wesentlichen Elemente des Systems wie Materialen, Prozesse, Artikel, Produktionspläne, prozessbezogene Daten, Maßnahmen zur Qualitätssicherung und Geräte lassen sich von Grund auf definieren und sind jederzeit neu konfigurierbar. Über eine API ist die Integration der Software in vorhandene IT-Landschaften ermöglicht. Neben einem klassischen Datenaustausch per File-Integration, kann 4Wire EAS auch Stamm-, Artikel-, und Auftragsdaten aus PLM- und ERP-Systemen einlesen oder Qualitätsparameter an Reporting-Lösungen übertragen. Die Software unterstützt die nativen Schnittstellen unterschiedlicher Maschinenhersteller.

Productronica: Halle B4, Stand 305

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?