WeissTechnik_Ascott

Jodie Reynolds, Peter R. Manolopoulos, Adrian Wain, Peter Kuisle, Steve Smith (von links) freuen sich über die Kooperation. (Bild: Weiss Technik)

Weiss Technik hat Ascott Analytical Equipment erworben. Das britische Unternehmen produziert und vertreibt seit mehr als 30 Jahren Anlagen für die Korrosionsprüfung. Mit dem Kauf ergänzt Weiss das Portfolio an maßgeschneiderten Sonderanlagen strategisch um die Ascott-Standardlösungen.

Ascott ist auf die Produktion von Salzsprühkammern und zyklischen Korrosionsprüfkammern spezialisiert und hat den Hauptsitz im mittelenglischen Tamworth sowie rund 30 Mitarbeiter. Alle weltweiten Vertretungen und Arbeitsplätze bleiben erhalten

Weiss Technik und Ascott sind jetzt nach eigenen Angaben gemeinsam Marktführer für Korrosionsprüfanlagen. Während Weiss Technik insbesondere in Deutschland und Europa vertreten ist, liegt Ascotts Stärke in Großbritannien sowie Amerika und Asien, den strategischen Wachstumsregionen für Weiss.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Weiss Technik

Greizer Str. 41-49
35447 Reiskirchen
Germany