3D_MID_Learning-0

Von links nach rechts: M.Sc Nils Thielen (Research Assistant FAPS)., M.Sc Philipp Bräuer (Research Assistant FAPS & 3D MID e.V.), Prof. Dr.-Ing. Jörg Franke (Head of Institute FAPS) (Bild: Yamaha)

Durch die Ausstattung des Lehrstuhls FAPS mit dem modularen 3D-Dosier- und Bestückungsautomaten Yamaha S20 mit dem Robotermanipulator kann das Institut 3D-MID-Produkte in nur einem Produktionsschritt durch Auftragen von Klebstoff und/oder Lotpaste und Bestücken elektronischer Bauteile herstellen. Die Maschine kombiniert einen 3D-Robotermanipulator mit mehreren Dosierköpfen und Oberflächenmontage-Pick&Place-Köpfen, um das Dosieren von Lotpaste und/oder Klebstoff bei gleichzeitiger Bauteilplatzierung auf derselben Plattform zu ermöglichen. Neben der Einsparung von Stellfläche und der Rationalisierung der 3D-MID-Bestückung kennzeichnet sich das S20-System auch durch eine einfache Programmierung, die sowohl die Prototyperstellung als auch die Serienfertigung vereinfacht und beschleunigt.

Yamaha stellt dem Institut auch technische Unterstützung und Fachwissen zur Verfügung, Außendiensttechniker unterstützen sowohl bei der Wartung der Maschine als auch bei der studentischen Ausbildung und bei Forschungsvorhaben.

Die Zusammenarbeit mit FAPS basiert auf Yamahas im April 2020 angekündigter Mitgliedschaft in der deutschen Forschungsvereinigung 3D MID e. V. Durch die Möglichkeit der Schaltungsstrukturierung und Komponentenplatzierung direkt auf einem Spritzgusssubstrat, z. B. dem Gerätegehäuse, ermöglicht 3D-MID die einfache und wirtschaftliche Herstellung komplexer High-Tech-Produkte, die zudem klein und leicht sind. Die Technologie eignet sich insbesondere für moderne Consumergeräte, Automobilelektronik und IoT-Endgeräte wie intelligente Sensoren und Aktoren.

3D_MID_Learning-1

S20-Roboter-Einheit Yamaha

Richard Vereijssen, Product Marketing Manager des Yamaha Motor Europe Robotics-Bereichs, erklärt: „Das 3D-MID-Programm von FAPS ist eng mit unserer Zukunftsvision verbunden, und wir freuen uns, den angehenden Ingenieuren zu helfen, die nötigen Einblicke durch praktische Erfahrung zu gewinnen. Es ist auch für uns eine Gelegenheit, aus der praktischen Erfahrung des Lehrstuhls zu lernen, um bei der Entwicklung künftiger Generationen von Geräten und Dienstleistungen für unsere Kunden noch besser zu werden.“

 

(sd)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Yamaha Motor IM Europe GmbH

Hansemannstraße 12
41468 Neuss
Germany