Aufsteigender Pfeil vor Balkendiagramm

(Bild: © BerlinStock - Fotolia.com)

Book-to-Bill-Ratio ZVEI

Das Book-to-Bill-Ratio – der Quotient aus Auftragseingang und Umsatz – erreichte nach einem Tiefstwert in Q2 2020 für das vierte Quartal einen Wert von 1,13. ZVEI

Der Umsatz der Leiterplattenhersteller im vierten Quartal 2020 machte ein knappes Viertel des Gesamtjahresumsatzes aus und war 1,7 % höher als im Vorjahreszeitraum, wie der ZVEI-Fachverband PCB and Electronic Systems berichtet. Im gesamten Jahr 2020 fielen die Umsätze um 9 % gegenüber 2019.

Außergewöhnlich ist laut ZVEI, dass der Auftragseingang im vierten Quartal sogar 4,7 % höher als im Vorjahresquartal war. Normalerweise sei das Bestellniveau im letzten Quartal nur durchschnittlich, erreichte aber in diesem Jahr den zweithöchsten Wert des Jahres – hinter dem ersten Quartal. Die Gründe für diese Entwicklung vermutet der Verband in den Preissteigerungen und Verknappungen, zu denen es schon früh im zweiten Halbjahr 2020 in Asien kam. Dadurch verlagerte unter anderem die Automobilindustrie bestimmte zeitkritische Aufträge nach Europa und sorgte so für einen sprunghaften Anstieg der Auftragseingänge. Der Wert von Neuaufträgen dagegen reduzierte sich im Laufe des Jahres 2020 um 3,9 %. Die Mitarbeiterzahl ging im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,2 % zurück.

(ml)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?