Embedded-PC ECN-360-ULT3 ICP

Embedded-PC ECN-360-ULT3 ICP

ICP: Standardmäßig lässt sich das Gerät auf bis zu vier LAN-GbE-Ports erweitern. Außerdem lassen sich die E-Window-Ausbrüche auch für eigene mPCIe-Module nutzen. Die Montage erfolgt dabei über ein Gehäuse-bündiges Slotblech, durch das die Schnittstellen herausgeführt sind. Das Basissystem ist in zwei Leistungsklassen mit einem Skylake CoreTM i5-6300U oder einem Celeron-3855U-Prozessor mit bis zu 32 GB DDR4-Arbeitsspeicher erhältlich. Zwei interne 2,5“-Sata-Einbaurahmen bieten ausreichend Speicherkapazität für Betriebssystem und Anwendungen. Für die Kommunikation mit Maschinen und externen Ein- und Ausgabegeräten stehen vier USB3.0-, zwei RS232-, eine RS232/422/485- sowie 8-Bit digitale I/O-Ports zur Verfügung. Zwei unabhängige HDMI-Displayausgänge in 4K UHD-Auflösung ermöglichen die Visualisierung von Automations- und Bildverarbeitungsanwendungen in hohter Bildqualität.

Embedded World 2018: Halle 2, Stand 202