Das keramische Embedded-Passives-System von DuPont MCM ermöglicht das Einbetten von Widerständen mit weitem Widerstandswertebereich, enger Toleranzen und hoher Lebensdauerstabilität, sowie von Dielektrika, deren hohe Dielektrizitätskonstante von ca. 2 000 große Kapazitätsdichte zulässt. Das keramische Embedded-Resistor-System Interra EP20x basiert auf einem Leitphase aus Lanthanborid (LaB6), das in Stickstoffatmosphäre gebrannt wird. Es bietet die Möglichkeit, die bewährte Stabilität und Zuverlässigkeit keramischer Widerstandspasten mit dem Miniaturisierungsgrad und der Kosteneffektivität von Leiterplatten zu kombinieren.


Die große Wertebreite an verfügbaren Widerstandspasten (Flächenwiderstände von 10 Ohm/sq. bis 10 kOhm/sq.) ermöglicht 1,2 Ohm bis 80 kOhm Widerstände. Die eingebetteten Widerstände besitzen eine mit Keramik angereicherte Epoxidbeschichtung, die als Unterlage dient, damit ohne Beschädigung des darunterliegenden Substrats (z.B. FR4) ein Laserabgleich mit einer Anfangstoleranz von besser als 2 % möglich ist.


productronica 2003: Halle.Stand B2.556