MSC Tuttlingen: Die Embedded PCs der Reihe Carat mit ihrer erweiterten Ausbaustufe eignen sich für kombinierte SPS-/Visualisierungsaufgaben. Dafür stehen zwei RS232/485-Anschlüsse, zwei USB 2.0 Ports, Ethernet sowie Anbindung an alle marktgängigen Feldbussysteme und alternativ ein PC/104-Steckplatz zur Verfügung. Die Powerfail-Erkennung und ein 1 MB batteriegepuffertes SRAM erhöhen die Betriebssicherheit. Die lüfterlosen Geräte sind als Touch-Panel mit 12,1″- oder 15″-Display sowie als Box-PC für den Schaltschrankeinbau erhältlich. Die Systeme basieren auf ETX-Modulen mit einer ULV-Celeron-M-CPU bis 16 GHz. Der maximale Speicherausbau beträgt 1 GB. Das systemspezifisch angepasste Betriebssystem Windows XP Embedded ist auf einer schreibgeschützten Compact-Flash-Karte installiert. Für Daten und Programme steht ein von außen zugängliches Compactflash-Modul zur Verfügung. (ja)

605iee1008