Vom 17. bis 19. Februar 2004 trifft sich die internationale Embedded-Community in Nürnberg. Rund 380 Aussteller (2003: 353) aus 25 Ländern präsentieren während der embedded world auf 18500 m² (2003: 16000 m²) ihre Produkte und Dienstleistungen rund um Embedded-Technologien. Einen Blick hinter die Kulissen der Fahrzeugtechnik ermöglicht die Experience Area Automotive in der Halle 12. Dort wird gezeigt wie viele verborgene elektronische Helfer in modernen Fahrzeugen unauffällig, aber hocheffizient ihren Dienst verrichten und das Fahrerlebnis unterstützen.
Begleitet wird die Ausstellung von der embedded world Conference auf der internationale Referenten in 14 Sessions und 6 Workshops aktuelle Themen rund um Embedded Systeme aufgreifen. Halb- und ganztägige Workshops befassen sich mit den Themen C und C++, Echtzeit-Betriebssysteme, EMV, Digitale Signalverarbeitung sowie Embedded-(RT)-Linux. Die Sessions vermitteln praxisrelevantes Fachwissen zu Themen wie Webservices, Automotive Networks, Java, Model Based Design oder Wireless Technologies.