Die Netzteile lassen sich mit Eingangswechselspannungen zwischen 90 und 264 VAC speisen.

Die Netzteile lassen sich mit Eingangswechselspannungen zwischen 90 und 264 V speisen.

Eingangswechselspannungen zwischen 90 und 264 V speisen die Netzteile. Emtron

Es gibt sie in fünf verschiedenen Varianten, mit Ausgangsspannungen von 12, 24, 28, 36 sowie 48 VDC. Konvektionsgekühlt beträgt die maximale Ausgangsleistung 120 W. Optional gibt es die Geräte auch mit Basiskühlplatte, wodurch sich das Derating verbessert und die Ausgangsleistung auf 150 W steigert. Der Wirkungsgrad beträgt laut Hersteller 94 Prozent. Die Leistungsaufnahme im Leerlauf liegt bei weniger als 150 mW. Der Temperaturbereich beträgt -30 bis +80 °C und die Betriebshöhe liegt bei 5000 m. Die Netzteile erfüllen unter anderem die Sicherheitsvorgaben von IEC/UL/EN 62368-1 sowie IEC/EN60335-1 für Haushaltsgeräte. Sie sind gegen Überspannung und Überlast geschützt sowie Dauerkurzschlussfest. Die Abmessung beträgt 102 × 51 × 33 mm3.