Die neuentwickelte Energiekette MP 420 Evochain vereint bewährte Technik und konstruktive Ver-besserungen, die diese Kette besonders montagefreundlich, robust und leise machen. Murrplastik Systemtechnik

Bild 1: Die neuentwickelte Energiekette MP 420 Evochain vereint bewährte Technik und konstruktive Verbesserungen, die diese Kette besonders montagefreundlich, robust und leise machen. Murrplastik Systemtechnik

Zudem hat der Hersteller besonders großen Wert auf die Montagefreundlichkeit, Langlebigkeit und Geräuschdämpfung gelegt. Zu den cleveren Produktdetails gehört beispielsweise die schnelle Rahmensteg-Verriegelung oder das Regalträgersystem, das sich beidseitig öffnen lässt.

Die neue Energiekette MP 420 von Murrplastik Systemtechnik gehört zu der Energiekettenserie Evoline zum Führen, Schützen und Kennzeichnen von Kabeln. Die wichtigsten Vorteile dieser neuen Energiekette sind:

  • Schnelle und einfache Rahmensteg-Verriegelung (Evolock)
  • Regalträgersystem von oben und unten zu öffnen (Evorack)
  • Äußere Geräuschdämpfung optional (Evoshox)
  • Verschleißmarkierer zeigen kritische Abnutzungsgrenze an (Evocontrol)
  • Rahmenstege haben eine Buchstaben-Kennzeichnungsleiste
  • Besonders glatte Oberflächen vermindern den Leitungsverschleiß
  • Stabile Seitenglieder sorgen für hohe Lebensdauer bei Querbeschleunigung
  • Zusätzliche innere Geräuschdämpfer optional
  • Flexibles Regalsystem mit variablen Regalböden
  • Haltersysteme für nachträgliche Erweiterungen

Eck-daten

  • Energiekette für lange und gleitende Verfahrwege bei hoher Dynamik und Zuladung.
  • Durchdachte konstruktive Produktdetails vereinfachen die Montage und Handhabung.
  • beidseitig aufklappbares Regalträgersystem
  • zeitsparendes Rahmensteg-Verriegelungssystem
  • Kettenverschleißmarker an Gleitschuhen zeigen die kritische Abnutzungsgrenze an.
  • Dämpfungselemente (optional) machen die Energiekette leise.

Die Energiekette ist mit der Evolock-Rahmensteg-Verriegelung (Bild 2) ausgestattet. Sie besteht aus einem roten Verriegelungsschieber mit dem sich die Energiekette einfach und schnell öffnen und schließen lässt. Dies ist auch möglich, wenn die Energiekette in einer Ablegewanne geführt wird. Der Vorteil ist eine große Zeitersparnis, weil die Energiekette nicht aus der Wanne herausgenommen werden muss. Das Öffnen der Rahmenstege ist auch bei montierten Gleitschuhen im Innenbogen oder mit Dämpfungsschuhen im Außenbogen möglich. Die Evolock-Rahmensteg-Verriegelung ist sowohl am Innenbogen als auch am Außenbogen angebracht; deshalb ist die Belegung mit Leitungen und Schläuchen von beiden Seiten möglich. Zum Öffnen der Energiekette beziehungsweise des Rahmenstegs wird ein Schlitzschraubendreher verwendet. Geschlossen werden kann die Energiekette auch werkzeuglos von Hand. Zur Kontrolle, ob der Schieber wirklich geschlossen oder geöffnet ist, gibt es zwei Kontrollmechanismen:

  • akustisch – beim Einrasten ist ein Klickton zu hören, und
  • optisch – durch die rote Farbe des Verriegelungsschiebers ist seine Position gut zu erkennen.
Bild 2: Die Rahmensteg-Verriegelung Evolock ermöglicht ein einfaches, schnelles und beidseitiges Öffnen und Schließen der Energiekette – also von oben und unten.

Bild 2: Die Rahmensteg-Verriegelung Evolock ermöglicht ein einfaches, schnelles und beidseitiges Öffnen und Schließen der Energiekette – also von oben und unten. Murrplastik Systemtechnik

Murrplastik hat für die Evoline-Energieketten neue Regalträger namens Evorack (Bild 3) entwickelt, die beidseitig zu öffnen sind (oben und unten). Dadurch sind die Leitungen und Schläuche gleichzeitig vom Innen- und Außenbogen her zugänglich. Das Öffnen des Regalträgers kann mit der Hand (werkzeugfrei) oder mit Schraubendreher bei montierter Energiekette erfolgen. Dadurch lässt sich bei der Montage oder bei Änderungen im eingebauten Zustand viel Zeit sparen.

Die Rahmenstege der Energiekette verfügen über eine innenliegende Buchstaben-Kennzeichnungsleiste (Bild 4, auf dem Rahmensteg im Bild aber schwer zu erkennen). Diese Leiste ermöglicht eine einfache und eindeutige Zuordnung sowie Fixierung der Innenaufteilung. Mithilfe des Online-Konfigurators für Energieketten mp-ChainBuilder 3.0 (www.mympchain.com) lässt sich ganz einfach ein Montageplan mit integrierter Buchstabenkennzeichnung für die Innenaufteilung erstellen. So gelingt die Montage des Regalsystems schnell und sicher.

Bild 3: Die Regalträger Evorack lassen sich beidseitig, von oben und von unten, entweder von Hand oder mit einem Schraubendreher öffnen. Sie sparen so Montagezeit.

Bild 3: Die Regalträger Evorack lassen sich beidseitig, von oben und von unten, entweder von Hand oder mit einem Schraubendreher öffnen. Sie sparen so Montagezeit. Murrplastik Systemtechnik

Mehr Stabilität, weniger Verschleiß

Energieketten in horizontal gleitender Einbaulage werden oft sehr hohen mechanischen Reib-Belas-tungen ausgesetzt. Um den Verschleiß der Kette in diesem Fall zu vermeiden, können Gleitschuhe (Bild 5) auf die Seitenglieder im Innenbogen der Energiekette ohne Werkzeug aufgesteckt werden.  Diese Gleitschuhe haben an ihrer Unterseite einen gelben Verschleißmarker – ein gelber Kunststoffpunkt. Wenn das Material an der Oberseite des Schuhs (Evocontrol) durch Gleitreibung allmählich abgetragen wird, dann wird auf der Oberseite des Gleitschuhs ein gelber Punkt sichtbar. Dann ist die kritische Abnutzungsgrenze erreicht und ein Austausch der Gleitschuhe angezeigt; durch den Austausch wird die Lebensdauer der Energiekette um ein Vielfaches verlängert. Zum Entfernen der Gleitschuhe wird ein Schraubendreher benötigt. Die Gleitschuhe sind mit oder ohne den gelben Verschleißmarker erhältlich.

Buchstaben-Kennzeichnungsleisten auf den Rahmenstegen – hier auf dem Bild nur bei genauem Hinsehen erkennbar – vereinfachen die Montage der Leitungen und Schläuche.

Bild 4: Buchstaben-Kennzeichnungsleisten auf den Rahmenstegen vereinfachen die Montage der Leitungen und Schläuche. Hier nur in der Bildvergrößerung – dazu Bild anklicken – bei genauer Betrachtung zu erkennen. Murrplastik Systemtechnik

Eine besonders hohe Stabilität und Lebensdauer ist bei Energieketten-Anwendungen mit Quer-beschleunigung und seitlich liegender freitragender Anwendung gefragt. Die Energiekette verfügt deshalb über eine stabile Verbindung der einzelnen Seitenglieder mit Nut-und-Feder-Technik (Hinterschnitt). Das erhöht die Stabilität und Lebensdauer der Energiekette.

Die extrem glatte Oberfläche der Innenaufteilungskomponenten (Rahmenstege, Regalböden, Trennstege) trägt dazu bei, dass Leitungen und Schläuche besonders schonend geführt werden. Dies trägt zu einer verlängerten Lebensdauer der Leitungen und Schläuche bei. Die abgerundeten Kanten der Trennstege vermindern die Reibung zusätzlich und schonen somit die Leitungen und Schläuche um ein Weiteres.

Bild 5: Gleitschuhe mit integrierten Verschleißmarkern (Evocontrol) signalisieren durch das Sichtbarwerden eines gelben Punkts auf der Oberseite, dass die kritische Abnutzungsgrenze erreicht ist.

Bild 5: Gleitschuhe mit integrierten Verschleißmarkern (Evocontrol) signalisieren durch das Sichtbarwerden eines gelben Punkts auf der Oberseite, dass die kritische Abnutzungsgrenze erreicht ist. Murrplastik Systemtechnik

Geringe Geräuschentwicklung

Für ein besonders leises und vibrationsarmes Abrollen der Energiekette hat Murrplastik einen speziellen Dämpfungsschuh namens Evoshox (Bild 6) entwickelt. Dies ist ein Außendämpfer, der auf die Seitenglieder im Außenbogen aufgesteckt werden kann. Der Dämpfungsschuh ist verschleißfrei und besteht aus zwei Komponenten: dem Trägermaterial und der dämpfenden Weichkomponente aus einem Elastomer. Ein Geräuschemissionstest im Testlabor hat gezeigt, dass die Geräusche um bis zu 25 dB(A) – in Kombination von Außen- und Innendämpfer – vermindert werden.

Für die Innenseite der Seitenglieder gibt zwei es zwei verschiedene Geräuschdämpfer (Innendämpfer): Der Standard-Geräuschdämpfer ist mit einer angespritzten Anschlagsbremse ausgestattet und unterliegt dem normalen Verschleiß. Damit die Energieketten auch langfristig leise arbeiten, können sie zusätzlich mit einem langlebigen Geräuschdämpfer aus einem speziellen großflächigen Elastomer-Dämpfungselement ausgerüstet werden. Dies bewirkt ein deutlich leiseres Abrollen der Kettenglieder. Die Geräuschreduzierung liegt bei bis zu 10 dB(A). Dies entspricht einer Halbierung der empfundenen Lautstärke. Der Geräuschdämpfer funktioniert nahezu verschleißfrei und kann auf Wunsch vormontiert werden.

Bild 6: Der Dämpfungsschuh Evoshox ist ein verschleißfreier Außendämpfer, der auf das Seitenglied im Außenbogen geclipst wird.

Bild 6: Der Dämpfungsschuh Evoshox ist ein verschleißfreier Außendämpfer, der auf das Seitenglied im Außenbogen geclipst wird. Murrplastik Systemtechnik

Flexible Innenaufteilung

Mit dem variablen Regalsystem der Energiekette sind der Konfiguration der Innenaufteilung praktisch keine Grenzen gesetzt. Die Rahmenstege verfügen auf der Innenseite über ein durchgehendes Rastsystem; dadurch können Trennstege und Regalträger an beliebigen Positionen eingeklickt werden. Noch flexibler wird die Belegung der Kette durch verschiebbare Trennstege. Die Regalböden können individuell in der Höhe, Länge und Position passend in drei Ebenen übereinander angepasst werden. Die Belegung der Kette hinsichtlich Größe und Anzahl der Leitungen und Schläuche ist also höchst flexibel.

Auch die Länge der Regalböden ist vielfältig. Die Regalböden in einer Ebene können in Anzahl und Länge variieren. Zusätzlich können durch eine weitere Befestigungsmöglichkeit (Aufnahme-Schlitze) an der Innenseite der Seitenglieder drei durchgehende Regalböden eingelegt und dadurch Trennstege eingespart werden.

Bild 7: Für die Energiekette gibt es zwei Haltersysteme zur Außenbefestigung von weiteren Leitungen: mit Klettband oder mit Universalhalter.

Bild 7: Für die Energiekette gibt es zwei Haltersysteme zur Außenbefestigung von weiteren Leitungen: mit Klettband oder mit Universalhalter. Murrplastik Systemtechnik

Nachträgliche Erweiterungen

Wer seine Energiekette nachträglich mit zusätzlichen und größeren Energiepaketen bestücken will, kann – anstatt eine neue, größere Energiekette einsetzen zu müssen – die beiden seitlichen Außenbefestigungsmöglichkeiten (Bild 7) der Energiekette nutzen: mit Klettband oder mit Universalhalter UH.

Das seitliche Haltersystem mit Klettband eignet sich für Anwendungen mit geringer Dynamik sowie für freitragende Anwendungen. Sie nutzt den integrierten, flachen Befestigungssockel mit einer Gewindebuchse auf den Seitengliedern. Auf diesen Sockel wird ein separater Klettbandsockel mit einer Schraube montiert, der als Installationshilfe für das Klettband dient. Zusätzliche Bohrungen sind nicht notwendig.

Die seitliche Außenbefestigung mit Halterung Typ UH empfiehlt sich bei sensiblen und dynamischen Anwendungen, etwa Lichtwellenleitern. Das UH-Haltersystem wird ebenfalls mit einer Schraube montiert. Die Schutzschläuche können materialschonend eingeschnappt und jederzeit wieder aus der Halterung genommen werden. Bei Anwendungen mit hoher Belastung kann der UH-Halter mit einem Verschlussbügel (Typ BL) geschlossen werden. Dieser rastet ein und lässt sich werkzeuglos montieren. So erhalten die Schutzschläuche zusätzlichen Halt.