Wind River/ McAfee: Mit der Kooperation wollen die Anbieter eine umfangreiche Security-Software entwickeln. Im Visier haben sie embedded und mobile Devices für Industrieanlagen, aber auch Consumer Electronic. Die ersten gemeinsamen Sicherheitslösungen werden Wind-River-Linux mit den McAfee-Security-Tools kombinieren. Steuerungs- und Kontrollsysteme in der Industrie, der Energieversorgung und Infrastruktur, in Automobilelektronik, Medizintechnik und Avionik sowie Car-Infotainment-Geräte und Consumer-Elektronik werden so vor Hackerangriffen und Malware geschützt. Cyberattacken, Spionage- und Sabotageversuche, Schädlinge wie Stuxnet oder die Kontrollübernahme der Computersysteme von Regierungs- und Versorgungsstellen und die Bildung riesiger Botnets nehmen zu. Parallel dazu soll die Zahl vernetzter Geräte bis zum Jahr 2020 auf 50 Milliarden steigen. Die Unternehmen wissen genau: Hersteller von embedded Devices werden künftig um die Integration von Security-Tools nicht herumkommen.