Der Box-PC mit Smarc 2.0 Modulen unterstützt ARM und x86er-Technologie.

Der Box-PC mit Smarc 2.0 Modulen unterstützt ARM und x86er-Technologie. Technagon

Technagon: Der Box-PC ist mit den Atom Prozessoren x5-E3930, x5-E3940 und x7-E3950 für den Temperaturbereich von -40 bis 85 °C verfügbar. Als weitere Varianten können Anwender zwischen dem Celeron N3350 oder der Quad-Core Pentium N4200 Prozessor wählen. In der Basiskonfiguration unterstützt der PC bis zu 8 GB LPDDR4 RAM sowie Intel Gen 9 Grafik für 4K Displays, die über Displayport und LVDS angesteuert werden. Zwei Kameras lassen sich über MIPI CSI anschließen. Zudem verfügt das Gerät über 2x LAN mit Power over Ethernet. Wireless Schnittstellen sind über zwei Mini-PCIe Steckplätze integrierbar. Für die Peripherie stehen 2x USB 3.0 und ein USB-Client Anschluss als lokales Managementinterface zur Verfügung. Der PC hat für Speichermedien einen Micro SD-Card Slot und 1x SATA – inkl. Power – sowie bis zu 64 GB Flashspeicher. Über einen Expansion Slot können zudem GPIOs, serielle RS232 und RS485 Schnittstellen integriert werden. Außerdem I2S und HDA, 2x CAN, SPI, eSPI und Security Chips plus weitere Sensorik für unter anderem Temperatur, Beschleunigung und Rotation. Über Auslegungen des Expansion Slot Boards lassen sich darüber hinaus kundenspezifische Varianten bilden. Der Smarc 2.0 Standard der Standardization Group for Embedded Technologies (SGET) unterstützt ARM und x86er-Technologie, sodass sich auch andere Bestückungsvarianten umsetzen lassen. Gehäuseoptionen für die Wand-, Hutschienen- oder Vesa-Montage sowie eine IP54 geschützte Outdoor-Variante ermöglichen vielfältige Einsatzbereiche.