„Mit der PMBus-Lese-/Schreibprogrammierbarkeit vereinfacht die Software 3E GUI Silver Edition die Konfiguration aller Wandler“, erklärt Patrick Le Fèvre von Ericsson Power Modules im schwedischen Stockholm.

„Mit der PMBus-Lese-/Schreibprogrammierbarkeit vereinfacht die Software 3E GUI Silver Edition die Konfiguration aller Wandler“, erklärt Patrick Le Fèvre von Ericsson Power Modules im schwedischen Stockholm.

„Höhere Leistungsfähigkeit, besseres Energiemanagement und mehr Nutzen für den Endanwender sind die wesentlichen Vorteile unserer digital geregelten 3E-DC/DC-Wandler“, stellt Patrick Le Fèvre, Marketingdirektor von Ericsson Power Moduls in Stockholm die wesentlichen Vorteile vor und betont: „Ein neues Evaluierungskit vereinfacht nun deren Einsatz in PM-Bus-Systemen.“ Das 3E-GUI-Silver-Edition-Evaluierungskit vervollständigt Ericssons 3E-Reihe digital geregelter Intermediate-Bus- und Point-of-Load-Regler und erleichtert die Überwachung, Programmierung und das Testen der gesamten BMR45x-Serie innerhalb einer Hard- und Software-Umgebung. Das Softwarepaket des Kits überzeugt mit einer einfach bedienbaren grafischen Benutzeroberfläche, mit der sich die Vorteile dieser PM-Bus-programmierbaren Wandler selbst in komplexen Anwendungen nutzen lassen. Das Paket enthält je einen Intermediate-Bus-Wandler BMR453 und BMR454 zusammen mit je einem PoL-Regler BMR450 und BMR451. Auf einer CD befindet sich die Software 3E GUI Silver Edition sowie eine Bibliothek mit technischer Dokumentation.