Die Steckverbinder der Microcon-Baureihe im 0,8-mm-Raster von Erni

Die Steckverbinder der Microcon-Baureihe im 0,8-mm-Raster. Erni

In rauen Industrieumgebungen sorgen die Microcon-Steckverbinder von Erni dafür, dass die Daten- beziehungsweise Signalübertragung in und zwischen speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS), Zentralbaugruppen (CPU), Ein- und Ausgangsmodulen (I/Os), Kommunikationsmodulen oder Stromversorgungen reibungslos läuft. Sehr kompakt und Schock- beziehungsweise vibrationsbeständig gewährleisten sie zuverlässige Verbindungen – ob in Antrieben von Montageautomaten, Fertigungslinien, Werkzeugmaschinen, Verpackungsmaschinen oder der Industrie- und Prozessautomatisierung. Darüber hinaus kommen sie auch in der Medizinelektronik und Konsumer-Anwendungen zum Einsatz. Das bisher schon umfangreiche Microcon-Programm wird nun durch weitere Polzahlen ergänzt.

Die 50-polige Messerleiste der zweireihigen Microcon-Baureihe misst nur 24,2 mm × 4,7 mm bei verschiedenen Bauhöhen. Die Messerleisten haben schon in der Basis-Ausführung eine verstärkte Außenwand. Neben der Polarisierung sorgt eine Blindmate-Vorzentrierung mit vergrößertem Fangbereich für ein sicheres Stecken. Das robuste Design mit Lötclips erhöht die Scherkräfte. Außerdem weisen die Microcon-Steckverbinder eine hohe Vibrations- und Schockfestigkeit auf. Damit sind sie prädestiniert für raue industrielle Umgebungen. Einzigartig bei Steckverbindern in dieser kleinen Baugröße ist die Verwendung von doppelseitigen Federkontakten, mit der damit verbundenen hohen Stecksicherheit. Dafür hat Erni sein Federkontakt-Design auf das kleine Raster skaliert.

Die Microcon-Steckverbinder gibt es in Polzahlen von 12 bis 100 sowie in geraden und abgewinkelten Ausführungen. Varianten mit verschiedenen Bauhöhen für die Feder- und Messerleisten ermöglichen in Mezzanine-Anwendungen Board-to-Board-Abstände von 5 bis 10 mm. Die Leiterplattenstecker haben SMT-Anschlüsse. Darüber hinaus sind Kabelsteckverbinder mit IDC-Anschluss für AWG 34 für kompakte Flachbandkabelsysteme geplant. Die Stromtragfähigkeit ist mit 2,3 A pro Kontakt (bei 20 °C) spezifiziert, während Datenraten bis zu 3 Gbit/s unterstützt werden.

Für die automatische Bestückung werden die Microcon-Steckverbinder in Gurtverpackung geliefert und können anschließend per Reflow gelötet werden.