Nach nur knapp einjähriger Zusammenarbeit mit der Firma pb tec (ehemals PB-Technik) Europe EOOD konnte Juki (www.jas-smt.com) bereits die ersten Erfolge in Bulgarien verzeichnen. Die Projekte umfassen die Lieferung und Installation von insgesamt fünf Juki-Maschinen bei zwei Neukunden. Die Gründung der PB Tec Europe EOOD in Sofia erfolgte zeitgleich mit dem Eintritt Bulgariens in die EU zum 1. Januar 2007. Im April des gleichen Jahres wurde die neue Firma als offizielle Vertretung von Juki nominiert.

Durch die Teilnahme an der ITM Messe in Plovdiv im September wurden die Aktivitäten intensiviert und der Erfolg liess nicht lange auf sich warten. Beim ersten Kunden handelt es sich um die Firma Incotex International in Sofia. Für den Produktionsstart kommen zwei Linien, u. a. bestehend aus je einer FX-1R und einer KE-2080, zum Einsatz. Entscheidende Faktoren bei der Evaluation waren die legendäre „Lowest Cost of Ownership“ Philosophie sowie die hohe Zuverlässigkeit und Flexibilität der Maschinen. Zur Messe in Plovdiv wurden die ersten Kontakte mit der ortsansässigen Vekatech Ltd. geknüpft.

 Nach intensiver Evaluation verschiedener möglicher Lieferanten war man hier von der Qualität und Zuverlässigkeit der Juki-Maschinen überzeugt. Anfang April durfte Juki in Zusammenarbeit mit PB Tec eine KE-2060light in Betrieb nehmen. Um die technische und kommerzielle Unterstützung des bulgarischen Marktes von Beginn an zu gewährleisten, kamen Anfang dieses Jahres drei Mitarbeiter von PB Tec in den Genuss einer intensiven technischen Ausbildung im Juki Ausbildungszentrum im schweizerischen Solothurn. Damit ist der Grundstein für weitere Erfolge in diesem zukunftsträchtigen Markt gelegt.