Qualitätssicherung im Lötprozess ist alles andere als trivial, denn Elektronikfertiger stehen vor der Herausforderung, ihre Fertigungsprozesse stetig zu optimieren, ohne dabei die Qualität und Zuverlässigkeit der elektronischen Baugruppe zu schmälern. Das 1. Süddeutsche Lötforum bietet mit spannenden Vorträgen und der Möglichkeit zum regen Wissenstransfer hier fundierte Lösungsansätze.

Premiere mit Erfolgscharakter: Erstmals findet Mitte September 2019 das 1. Süddeutsche Lötforum in Feldkirchen/München statt.

Premiere mit Erfolgscharakter: Erstmals findet Mitte September 2019 das 1. Süddeutsche Lötforum in Feldkirchen/München statt. Hüthig/silver-john; stock.adobe.com

Platinenlayout, Design der Lötpads, Lotpasten und Schablonen, Druck, Bestückung und Wärmeprofil der Reflow-Lötanlage: Wer elektronische Baugruppen fertigen will, muss alle Prozessparameter exakt aufeinander abstimmen. Gerade die hiesige Automobil- und Industrieelektronik-Branche treibt die Anforderungen in der Elektronikfertigung und damit auch in der Löttechnik voran.

Der thermische Lötprozess macht aus Basismaterialien, Leiterbahnen und verschiedensten Bauteilen ein Produkt. Es ist der Moment, in dem eine Schaltung sozusagen lebensfähig wird. Gerade diese Lötverbindung jedoch ist es, die dem Produkt sehr häufig das Leben in Form von Lötfehlern wieder nimmt.

Daher sind Lötfehler mit großen Abstand die häufigste Fehlerursache und meist verantwortlich für mangelnde Produktionsqualität, Kundenreklamationen oder kostspielige Rückholaktionen.

Wie Qualitätssicherung im Lötprozess gelingt, stellt die Premierenveranstaltung 1. Süddeutsches Lötforum vor.

Wie Qualitätssicherung im Lötprozess gelingt, stellt die Premierenveranstaltung 1. Süddeutsches Lötforum vor. Hüthig

Lötforum stellt Maßnahmen zur Qualitätssicherung vor

Die Qualitätssicherung im Lötprozess ist also ein wesentlicher Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg und die Kundenzufriedenheit in der Elektronikfertigung.

Sowohl die betriebswirtschaftliche Betrachtung der Fertigungsprozesse wie auch die Auswahl des Lötverfahrens sowie der Test der gefertigten Baugruppen sind die Kernthemen dieser neuen Veranstaltung, die in Kooperation der Fachzeitschrift Productronic und Smarttec erstmals organisiert wird.

Qualitätssicherung im Lötprozess ist alles andere als trivial, denn Elektronikfertiger stehen vor der Herausforderung, ihre Fertigungsprozesse stetig zu optimieren ohne dabei die Qualität und Zuverlässigkeit der elektronischen Baugruppe zu schmälern. Messe München/Tom Schmid

Qualitätssicherung im Lötprozess ist alles andere als trivial, denn es gilt, die Fertigungsprozesse stetig zu optimieren ohne dabei die Qualität und Zuverlässigkeit zu schmälern. Messe München/Tom Schmid

Am 11. September 2019 findet die Fachtagung in den Räumlichkeiten von Nordson Dage in Feldkirchen bei München statt und wird am 12. September 2019 mit gleicher Agenda und Referenten wiederholt. An zwei Tagen gibt es komprimierte Expertise, Geräte-, Material- und Prozesstechnik zum Anfassen sowie Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Fachleuten und Anwendern.

Hochkarätige Referenten geben in spannenden und interessanten Vorträgen Einblicke in die Themen, liefern wertvolle Tipps sowie Know-how. In den großzügig angelegten Pausen haben Fachbesucher die Gelegenheit, das Democenter von Nordson Dage und die Benchtop-Ausstellung zu besichtigen.

Die Fachtagung richtet sich an Entscheidungsträger, Mitarbeiter aus Technologie und Entwicklung, Qualitätssicherung sowie aus Fertigung und Arbeitsvorbereitung. Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier.