Mit dem EPL-Gateway HYEPLGW lässt sich von einem Standard-Ethernet in ein Realtime-Ethernet-Segment nach dem EPL V2-Standard routen. Dazu puffert das Gateway Netzwerkpakete aus dem Standard-Ethernet-Segment und speist sie nur dann in das Realtime-Netzwerk ein, wenn so genannte ‚Zeitschlitze‘ im EPL-Protokoll dafür vorgesehen sind. Der Zugriff auf den Echtzeitknoten vom PC per Webbrowser funktioniert wie wenn ein direkter Zugriff stattfindet. Wahlweise lassen sich sowohl ein Managing Node (EPL Master) als auch ein Controlled Node (EPL Slave) als Gateway auslegen. Die Spannungsversorgung erfolgt mit 24 VDC, das kompakte Kunststoff-/Aluminium-Gehäuse (4 x 6 x 12 cm) eignet sich sowohl für den Tischbetrieb als auch für die Hutschienen-Montage. (pe)