Hohe Performance und eine geringe Leistungsaufnahme kennzeichnen das ETX-Modul SOM-4481 für lüfterlose, passiv gekühlte Embedded-Systeme. Das 1,1-GHz-Modul wird durch die 600-MHz-Variante Celeron M ergänzt, was einen weit skalierbaren Einsatzbereich bei gleicher Technik möglich macht. Mit dem Chipsatz 855GME/ICH4 steht eine leistungsfähige integrierte 3D-4AGP-Grafik-Engine für Multimedia-Anwendungen bereit. Daneben werden ECC DDR Speicherbausteine bis 512 MB unterstützt und es gibt vier USB 2.0-Schnittstellen. Serviceleistungen wie eine anwendungsspezifische BIOS-Programmierung, Microsoft Embedded OS Board Support Packages und Development Tools sowie Linux-Support und eine schnelle Trägerplatinenentwicklung ergänzen die ETX-Module. (rm)
SPS 2004: Halle 7, Stand 206