Im zweiten Quartal schwächte sich das Wachstum wie erwartet bei der europäischen Halbleiter-Distribution ab. Laut DMASS ging der Umsatz um 1 Prozent auf 2,32 Milliarden Euro zurück.

Die Umsätze der europäischen Halbleiter-Distribution gehen um 1 Prozent zurück.

Die Umsätze der europäischen Halbleiter-Distribution gehen um 1 Prozent zurück. DMASS

Auf Produktebene gab es bei fast allen Bereichen Rückgänge. Ausnahmen bildeten nur einige ausgewählte Kategorien aus den Bereichen Power, Sensoren, analoge Bauelemente, Optoelektronik, Speicher und Logikbausteine. Der Umsatz mit Speicherelementen ging um 0,8 Prozent auf 206 Millionen Euro zurück, der mit Optoelektronik um 8,4 Prozent auf 203 Millionen Euro und der mit programmierbaren Logikbausteinen um 4 Prozent auf 147 Millionen Euro. Der Umsatz im Bereich MOS Micro reduzierte sich um 5,6 Prozent auf 455 Millionen Euro.

Zuwächse stellte DMASS bei analogen Produkten fest, und zwar um 1,5 Prozent auf 687 Millionen Euro, bei Power (2,6 Prozent) und bei anderen Logikbauelementen (19,3 Prozent).

Auf Länderebene zeigt sich kein einheitliches Bild: In Deutschland erhöhte sich der Umsatz in der Halbleiterdistribution um 0,1 Prozent auf 681 Millionen Euro, in Großbritannien (ohne Irland) um 4,2 Prozent auf 155 Millionen Euro, in Osteuropa um 4 Prozent und in Skandinavien um 3 Prozent. Rückgänge stellte DMASS in Italien (-11,3 Prozent), in Frankreich (-3,9 Prozent), Israel und Russland fest.