Das Wachstum ist mit dem in den USA und in Japan vergleichbar. Im August stieg er laut WSTS um 1,6% (auf 3,215 Mrd. Dollar) verglichen mit dem Juli. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind es aber +26,4% und beim Gesamtjahresvergleich zu 2003 ist es ein Plus von 26,6%.


Laut ESIA hat der Wechselkurs des Euro zum Dollar weiterhin einen starken Einfluß auf das Wachstum. Gemessen in Euro lag der Verkauf im Juli bei 2,608 Mrd., was einem Plus von 0,8% gegeüber Juni ausmacht und von 21,5% zum Juli 2003. Der Jahresvergleich auf Eurobasis ergibt ein Plus von 14,4%.