Freistehender Sechs-Achs-Roboter

Freistehender Sechs-Achs-Roboter Eutect

Es handelt es sich um freistehende Sechs-Achs-Roboter, die Baugruppen zum Fluxen, Vorwärmen und Löten mithilfe einer Miniwelle in der Zelle bewegen. Dabei achtete Eutect darauf, dass sich die Lötstellen auch bei komplexen Lötanwendungen ohne kinematische Einschränkungen bearbeiten lassen. Der kollaborierende Roboter ist so in der Produktionszelle positioniert, dass er Baugruppen direkt vom Bediener oder aus einer Transportbox aufnehmen kann. Dann verfährt der Roboter diese innerhalb der Zelle von einem Prozessschritt zum nächsten. Das Gesamtsystem inkl. der Lötprozessmodule lässt sich für unterschiedliche Baugruppen einrichten. Der Programmwechsel erfolgt durch einen Produktionsmitarbeiter oder über DMC-Leseköpfe. Außerdem verfügt der kollaborierende Roboter über ein zertifiziertes Sicherheitssystem und ist nahezu ohne Schutzvorrichtungen direkt neben einer Person einsetzbar. Allerdings bleiben die Schutzvorrichtungen sowohl im direkten als auch im zurückgesetzten Prozessbereich weiter erforderlich.

SMTconnect: Halle 5, Stand 113