Mit dem Eve-Starterkit können Entwickler Grafik-, Sound- und Touch-Applikationen erstellen.

Mit dem Eve-Starterkit können Entwickler Grafik-, Sound- und Touch-Applikationen erstellen.Glyn

Entwickler sollen mit Eve schnell und kostengünstig zu einer ansprechenden grafischen Lösung gelangen, auch ohne dass sie über eigene Grafik-Kenntnisse verfügen. Der FT800 ist der erste Chip der neuen Eve-Serie. Der Grafikcontroller wird über SPI- oder I²C-Bus angesteuert. Sowohl Hard- als auch Software sind auf ein Minimum reduziert. Außer ein paar passiven Bauteilen werden keine zusätzlichen Komponenten benötigt, auch kein externer Quarz.

Mit Hilfe eines Baukastensystems entstehen aus sehr simplen, aber mächtigen Befehlen, die gewünschten Oberflächen. Widgets enthalten komplexe grafische Objekte wie Uhren, Messinstrumente, Tastaturen oder Slider, die der Entwickler mit Toucheingaben und Sounds verknüpfen kann. Zum Aufruf einer Uhr ist nur ein Befehl in der Form „Cmd_clock (Position, Optionen, Zeit)“ notwendig. Die Befehle sind aus dem Programming-Guide leicht selber zu erstellen.

Mächtige Oberflächen im Baukastensystem

Das Glyn EVB-EVE-FT800-V1 enthält alles, was für eine Entwicklung mit EVE notwendig ist:

  • Entwicklungsboard mit Eve-Grafikcontroller, Spannungsregler und Audioverstärker.
  • Direkte Anschlussmöglichkeit für Glyn MCU-Boards sowie die Glyn/EDT-Displayfamilie.
  • Glyn-Softwarepaket, kompatibel zum FTDI Programming Guide.

Glyn stellt alle Definitionen und etliche Demos als universellen C-Sourcecode zur Verfügung. Zusätzliche Software oder Lizenzen werden nicht benötigt. Das Glyn Evaluationboard-Konzept ist optimiert für Mikrocontroller von Spansion / Fujitsu (FM3), Silicon Labs / Energy Micro und Renesas. Andere Mikrocontroller werden über eine freie Steckerleiste mit dem Board kontaktiert. Über das optionale FTDI 3,3V MPSSE-Kabel C232HM-DDHSL-0 kann das Evaluationboard auch direkt mit dem PC verbunden werden.

Elf verschiedene Displays von 8,9 cm (3,5 Zoll) bis 17,8 cm (7 Zoll) – mit oder ohne Touch – können direkt an Eve angebunden werden. Das EVB-EVE-FT800-V1 verbindet alle Displays des Glyn-EDT-Displaykonzepts mit einem Mikrocontroller nach Wahl.