Die Fachpack 2018 zeigt ein umfassendes Angebot rund um die Prozesskette Verpackung für Industrie- und Konsumgüter.

Die Fachpack 2018 zeigt ein umfassendes Angebot rund um die Prozesskette Verpackung für Industrie- und Konsumgüter. NuernbergMesse / Frank Boxler

„Wir möchten es den Besuchern der FachPack so leicht wie möglich machen, sich auf der Messe zu orientieren“, erklärt Cornelia Fehlner, Veranstaltungsleiterin bei der NürnbergMesse. Um Besucher bei ihrer Messeplanung zu unterstützen, hat Cornelia Fehlner daher mit ihrem Team nachjustiert. „Zum einen haben wir begonnen, die Hallen nach Themenschwerpunkten zu sortieren, wie man am Geländeplan sehen kann. Und zum anderen gibt es jetzt neu auf der Website www.fachpack.de einen Branchenkompass“, erklärt Fehlner. „In der Vergangenheit sind in bestimmten Hallen thematische Schwerpunkte organisch gewachsen. Diese haben wir aufgegriffen und die Aufplanung der Hallen weiterentwickelt.“

Wer zum Beispiel auf die FachPack kommt und sich für Verpackungsdruck, -veredelung und Premiumverpackungen interessiert, sollte als Erstes die neu belegte Halle 8 besuchen. Besucher aus den Branchen Medizintechnik, Pharma oder Kosmetik hingegen sollten direkt die Halle 3A ansteuern, weil dort das größte Fachangebot für ihre Branche vorhanden ist. Themen wie Papier, Karton, Pappe sind in mehreren Hallen zu finden (Hallen 5, 7A, 9), weil es so viele Aussteller dazu gibt.

Für die Roboter-Interessierten gibt es in Halle 3 die Robotik-Pack-Line in Halle 3,  die zeigt, wie große Konzerne sowie kleine und mittlere Spezialunternehmen zusammenarbeiten.

Folgende Themenschwerpunkte gibt es je Halle:

  • Halle 1: Etikettier- und Kennzeichnungstechnik
  • Halle 2: Klebstofftechnik
  • Halle 3: Automation, Robotik, Palettiersysteme, Komponenten
  • Halle 3A: Pharma und Medizintechnik, Kosmetik
  • Halle 4: Intra- und Verpackungslogistik, Etikettier- und Kennzeichnungstechnik, Umwelttechnik
  • Halle 4A: Intra- und Verpackungslogistik
  • Halle 5: Papier, Karton, Pappe, Metall
  • Halle 6: Flexibler und formgebundener Kunststoff, Holz
  • Halle 7: Flexibler und formgebundener Kunststoff
  • Halle 7A: Papier, Karton, Pappe
  • Halle 8: Verpackungsdruck und -veredelung, Premiumverpackung
  • Halle 9: Flexibler und formgebundener Kunststoff, Papier, Karton, Pappe

Erweitertes Rahmenprogramm

Messe Facts

Ticketpreise:

  • Tageskarte: EUR 45
  • Dauerkarte: EUR 50

Öffnungszeiten:

  1. 25.9: 09:00 – 18:00 Uhr
  2. 26.9: 09:00 – 18:00 Uhr
  3. 27.9: 09:00 – 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Messezentrum Nürnberg

Neben den zahlreichen Messeständen der Aussteller erwartet die Fachbesucher ein Rahmenprogramm mit vielen Fachvorträgen und Sonderpräsentationen zu aktuell in der Branche diskutierten Trends wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit oder Design.

Welchen Beitrag kann Gestaltung zu einem gelungenen Markenauftritt leisten? Was sind die Trends in der Markenkommunikation? Welche neuen Materialien und Technologien für Verpackungen gibt es? Um Fragen wie diese geht es in der neu belegten Halle 8 und einer Sonderschau, die sich ganz den Premiumverpackungen, innovativen Materialien, Verpackungsdruck und -veredelung verschrieben hat.

Nach dem Motto „Aus eins mach zwei“ bekommt das Forum PackBox (Halle 7) Zuwachs vom neuen Forum TechBox in Halle 3: Intelligente Verpackungsträger, Datensicherheit an Verpackungslinien oder Digitale Offensive – Das sind nur ein paar Beispiele für Themen aus dem Programm des neuen Forums TechBox, das an allen drei Messetagen stattfindet. Branchenpartner vermitteln hier in Fachvorträgen Wissen aus den Bereichen Verpackungs- und Kennzeichnungstechnik sowie Intra- und Verpackungslogistik und laden zum fachlichen Austausch ein.

Mit dem neuen Forum TechBox in Halle 3 verdoppelt sich die Anzahl der Fachvorträge nahezu. Neu ist auch der Pavillon der europäischen Verbände in Halle 6, der zum Austausch und Netzwerken einlädt. „Analog der neu ausgerichteten Hallenplanung in die beiden Bereiche ‚Verpackungen und Prozesse‘ und ‚Technik und Prozesse‘ bieten wir auch zwei thematisch passende Foren an“, erklärt Cornelia Fehlner.

Qualitätskontrolle im Fokus

Das Angebotsspektrum der FachPack führt Fachbesucher aus allen Industrien entlang der Prozesskette Verpackung.

Das Angebotsspektrum der FachPack führt Fachbesucher aus allen Industrien entlang der Prozesskette Verpackung. NuernbergMesse / Frank Boxler

Um die national und international vorgeschriebene Produktsicherheit zu gewährleisten, kommen an der Verpackungslinie je nach Aufgabenstellung spezielle Sensoren, Scanner oder Inspektionssysteme zum Einsatz. Einen aktuellen Stand der neuesten Trends im Bereich der Qualitätskontrolle zeigen die Aussteller der FachPack 2018.

Welche Systeme sich zur Qualitätssicherung am besten eignen, hängt stark vom Produkt und der erforderlichen Taktgeschwindigkeit ab. Zahlreiche Aussteller der FachPack 2018 bieten für diese Aufgaben Stand-alone-Lösungen oder integrieren die Qualitätskontrolle in ihre Linienkonzepte.

Die FachPack bildet die komplette Verpackungs-Wertschöpfungskette in allen zwölf Messehallen ab: In den südlichen Messehallen (Hallen 1, 2, 3, 3A, 4, 4A) finden sich Verpackungsmaschinen, Etikettier- und Kennzeichnungstechnik sowie Intra- und Verpackungslogistik. In den nördlichen Messehallen (Hallen 4, 5, 6, 7, 7A, 8, 9) Packstoffe, Pack(hilfs-)mittel sowie Verpackungsdruck und -veredelung.

Die Robotik-Pack-Line in Halle 3 ist beispielhaft für die fruchtbare Zusammenarbeit von großen Konzernen sowie kleinen und mittleren Spezialunternehmen und steht für die Synthese von Robotik und Automation in anspruchsvollen Produktionsprozessen. Auf Grund ihres modularen Aufbaus kann die Robotik-Pack-Line individuell konzipiert werden.

Weitere Highlights aus dem Rahmenprogramm der FachPack 2018:

  • Forum Wellpappe (26.9.2018, NCC Ost, Saal St. Petersburg)
  • Marktplatz „Nachhaltigkeit und Kunststoffe – kein Widerspruch“ (Halle 7)
  • Themenpark „Verpackung in der Medizintechnik und Pharmazie“ (Halle 3A)
  • Erlebniswelt Vollpappe (Halle 9)
  • Pavillon „Etiketten & mehr“ (Halle 9)
  • Gemeinschaftsstand junger innovativer Unternehmen (Halle 3A)
  • Robotik-Pack-Line (Halle 3)
  • Packaging Business Lounge (Packaging Club) (Service 8/9, zwischen den Hallen 8 und 9, Ebene 1)
  • Xing Lounge Verpackung (Service 1/2, zwischen den Hallen 1 und 2, Ebene 1)