Schwerpunkte waren die Themen „zukunftsorientierte Röntgeninspektion“ und „halbautomatische Reworksysteme“. Im Mittelpunkt des Workshops standen die Röntgensysteme XTV und XTH des Herstellers Nikon. Zusätzlich konnten sich die 22 Teilnehmer über die Reworkdienstleistungen von Factronix und kosteneffiziente BGA-Reworksysteme des Herstellers Pace informieren. Im Fokus des Theoriepaketes standen allgemeine Löttechniken sowie Aufbau und die Funktion der Nikon-Röntgensysteme.

Zum Fachworkshop „Rework & Inspection Day“ folgten 22 Teilnehmer die Einladung von Factronix und Nikon nach Alzenau.

Zum Fachworkshop „Rework & Inspection Day“ folgten 22 Teilnehmer die Einladung von Factronix und Nikon nach Alzenau. Factronix

Die Referenten Stefan Theil und Benedikt Apostoli (beide Factronix) sowie Gabor Szábo´ (Nikon Metrology) gaben einen fundierten Überblick zu den aktuellen Entwicklungen und Technologien im Bereich Rework und Inspektion. Die Vortragsschwerpunkte gliederten sich in die drei Blöcke „Theorie Löttechnik“, „Aufbau und Funktion von Röntgensystemen“ und „Rework als Dienstleistung“. Im ersten Block wurde eine Übersicht zu Löttechniken, Tools für das Handlöten und halbautomatische Reworksystemen gegeben. Der zweite Block beschäftigte sich mit den Funktionsweise von Röntgensystemen. Im dritten Block stellte Factronix sein Dienstleistungsportfolio zu Rework & Repair un Lohnröntgen vor.

SMT Hybrid Packaging 2018:

Factronix: Halle 4A, Stand 120
Nikon: Halle 4, Stand 308