Der Distributor Farnell element 14 nimmt die Erweiterungsplatine Cloudio in sein Sortiment auf. Während Grasp IO Innovations hinter dem Konzept und der Entwicklung steht, übernimmt Farnell element14 die Produktion und den Vertrieb der Erweiterungsplatine. Grasp IO hat es sich zum Ziel erklärt, die Welt von IoT und Roboteranwendungen weniger technisch zu gestalten und den Fokus durch Lernen, Prototypen und Ausprobieren mehr auf die Praxis zu legen.

DIe Erweiterungsplatine Cloudio für die Entwicklung und Bereitstellung von IoT-Anwendungen gibt es jetzt von Farnell element14.

DIe Erweiterungsplatine Cloudio für die Entwicklung und Bereitstellung von IoT-Anwendungen gibt es jetzt von Farnell element14. Grasp IO/Farnell element14

Die Platine eignet sich speziell für den Raspberry Pi und verfügt über eine Drag-and-Drop-Schnittstell für das iPhone, das iPad und Android. Ausgestattet ist Cloudio mit Sprachassistenzfunktionen, einer IFTTT-Integration („If This Then That“), einer IoT-Cloud-Anbindung, einer Sensorüberwachung und einem Dashboard, individuellen Bild- und Videobenachrichtigungen sowie einer Multi-Board-Uploadfunktion per Fingertipp.

Cloudio ermöglicht physische Rechenanwendungen mit dem Raspberry Pi mithilfe einer funktionsgeladenen Platine, die ein 0,96-Zoll-OLED-Display, einen IR-Sensor, einen Lichtsensor, einen Temperatursensor, einen Tastschalter, drei ADC-Anschlüsse, einen Mini-Servoantrieb-Anschluss für externe Sensoren, drei digitale Ausgabeports, eine RGB-LED sowie einen Summer beinhaltet.

Bildergalerie:„Die skurrilsten Raspberry-Pi-Projekte”
Diese Biertastatur, bei der ein Arduino-Mikrocontroller-Board und ein Raspberry Pi zum Einsatz kamen, braucht die Welt nicht. Die Frustration bei Fehlfunktionen des Boards lässt sich jedoch entsprechend schnell durch Austrinken von Tasten beheben. Zweck des Gadgets war die Werbeaktion einer tschechischen Brauerei.
Auch eine eigene Mini-Brauerei oder -Kellerei lässt sich mithilfe von Arduino-Mikro-Controller und Raspberry Pi einrichten ...
In der Brauvorrichtung Brew Pi wird die Temperatur während des Fermentierungsprozess auf 0,1 Grad genau kontrolliert.
Bekanntermaßen wurde das Internet von narzistischen Katzen erfunden, die der Ansicht waren, dass viel zu wenig über sie berichtet wird. Undenkbar also, dass die Samtpfoten nicht auch den Raspberry Pi zu ihren Zwecken einsetzen (lassen). Katze Mia beispielsweise ...
... mutierte in der Früh regelmäßig zur türenkratzenden Terroristin. Sie konnte ihr Frühstück schlicht nicht abwarten. Also bastelte ihr genervter Dosenöffner mithilfe Röhren, einem Raspberry Pi und einigen anderen Zutaten einen vollautomatisierten Fressnapf.
„Siri, mach schon mal die Garage auf.“  Dieses oder ähnliches bekommt Apples Sprachsteuerung zu hören, die ein Tüftler mit einem Raspberry Pi zusammenbrachte. Nun muss er seine Garage nie mehr selber öffnen und schließen.
Baustein-Roboter greifen an! Mit der Produktserie Mindstorms will Lego Nachwuchsingenieure spielerisch an den Umgang mit Robotik heranführen. Der Raspberry Pi lässt sich mit dem Zusatzboard Brick Pi als Schaltzentrale in die Seits integrieren.  Sie sind auf ein Osterei gestoßen. Machen Sie jetzt beim Mouser Electronics Gewinnspiel mit und gewinnen Sie eine 4K- Drohne: <a href="http://www.all-electronics.de/oster-gewinnspiel-2018/" target="_blank">Zum Gewinnspiel</a>
Wie im Kino: Über einen Raspberry Pi lässt sich die Philips-Technologie Ambilight simulieren, die das Bild auf dem Fernseher über an der Rückseite angebrachte RGB-LEDs auf der Wohnzimmerwand erweitert. Der indirekt beleuchtete Bildschirm wirkt größer, und Kino-Atmosphäre breitet sich aus.
Dieser Spiegel muss nicht sprechen, um zu beeindrucken: Der Magic Mirror zeigt nicht nur die neueste Falte, sondern auch das Wetter und Nachrichten, die über Nacht aufgelaufen sind.  Möglich macht's ein Raspberry Pi.
Raspberry Jot = Nerf Gun + Raspberry Pi + Smartphone-Roboter. Oder anders gesagt: ein Mini-Roboter, der auf Bürokollegen mit Spielzeuggeschossen schießt.
Vergessen Sie das iPhone, das PiPhone ist da. Außer telefonieren kann es zwar nichts, aber dafür lässt es sich mit einem Raspberry Pi unkompliziert selbst basteln.
Warum fernsehen, wenn man auch Vogelhäuser streamen kann? Mithilfe einer Kamera und eines Raspberry Pi entsteht schnell ein Livestream für die Piepmätze.  
Sie sind auf ein Osterei gestoßen. Machen Sie jetzt beim Mouser Electronics Gewinnspiel mit und gewinnen Sie eine 4K- Drohne: <a href="http://www.all-electronics.de/oster-gewinnspiel-2018/" target="_blank">Zum Gewinnspiel</a>
Der Absatz von Privatdrohnen steigt von Jahr zu Jahr. Kaufen muss man sie allerdings nicht, mit einem Raspberry Pi und etwas Zubehör lassen sie sich auch selbst bauen.
Fliegen kann der Raspberry Pi auch  – wenn man ihn an einen Wetterballon hängt. Der Brite David Akerman ließ ihn in einem kälteisolierten Mini-PC mit 5-Megapixel-Kamera, GPS-Modul und zwei CB-Funk-Sendern auf über 40.000 Meter Höhe steigen.
Der Sound der Rübe: Bei der Beetbox erzeugen Menschen Beats, indem sie echte Rüben (engl.: beets) berühren. Übrigens:  Mehr skurrile Gadgets finden Sie in unserer Bilderstrecke zur CES unter "Medien".
Animierte Gifs feiern gerade ein Comeback. Kaum eine Facebook-Timeline, die nicht voll davon ist. Mit der Raspberry-Pi-basierten Kamera Otto entstehen sie durch Betätigung eines Kurbelschalters.
Auch Zweibeiner müssen nicht darben – der Raspberry Picrowave sei's gedankt. Die Raspberry-Pi-gepimpte Mikrowelle eines neuseeländischen Bastlers verfügt über eine Sprachsteuerung, einen Barcode-Scanner und ein Web-Interface. Sie sind auf ein Osterei gestoßen. Machen Sie jetzt beim Mouser Electronics Gewinnspiel mit und gewinnen Sie eine 4K- Drohne: <a href="http://www.all-electronics.de/oster-gewinnspiel-2018/" target="_blank">Zum Gewinnspiel</a>
Der Gameboy ist ein echter Klassiker, an dem sich seit 1989 Generationen von Schulkindern die Finger wundgespielt haben. Auf Basis eines Raspberry Pi Zero hat ein Bastler das gute Stück nun in die Jetztzeit versetzt: farbiges Display, SD-Karte und USB-Port inklusive.
Wer es lieber antialkoholisch mag, muss seinen Tee nun nie mehr selber dippen. Möglich macht das die Kombination aus einem alten CD-Laufwerk und einem Raspberry Pi.  Über einen GPIO-Pin öffnet der Rechner das CD-Laufwerk.