FDT Group: Eine Vorabversion des Standards FDT 2.0, der eine vollständige .NET-Entwicklungsumgebung erlaubt, wurde zur Bewertung an die Mitgliedsfirmen freigegeben. Die damit einhergehenden verbesserten Leistungsmerkmale sind vor allem für Großinstallationen ausgelegt und wurden sowohl von den Herstellern als auch den Anwendern gefordert. Mit dem Standard gibt es nun eine Plattform für sämtliche Anwendungen der Prozess- und Fertigungsautomatisierung, und zwar unabhängig von der eingesetzten Netzwerktechnik und der Art der Gerätekonfiguration. Überdies soll sich mit dem Upgrade die Anzahl der Schnittstellen quasi halbiert haben, wodurch sich die Entwicklung und Pflege FDT-basierter Produkte und Anwendungen noch einfacher gestalten lässt. Eng mit dem Standard gekoppelt, ist eine umfassende integrierte Entwicklungsumgebung FDT Express. Das für alle Mitglieder kostenlose Tool soll den Entwicklungsprozess verkürzen. Die öffentliche Freigabe ist für das erste Quartal 2011 vorgesehen.

Halle 6, Halle 124

SPS10