Eberhard Veit: Bionic Learning Network und Future Concepts setzt Trends von sicherer Automation, intelligenten Mechatroniklösungen bis bionischen Handling- und Greifertechnologien, Energieeffizienz und grüner Produktion.

Eberhard Veit: Bionic Learning Network und Future Concepts setzt Trends von sicherer Automation, intelligenten Mechatroniklösungen bis bionischen Handling- und Greifertechnologien, Energieeffizienz und grüner Produktion.

„Was haben Elefantenrüssel und Fischflossen mit Automatisierungstechnik zu tun?“ fragt Eberhard Veit, Vorstandsvorsitzender von Festo, Esslingen. Antwort: Beim bionischen Handling-Assistenten haben sich die Experten von Festo vom Elefantenrüssel inspirieren lassen, beim Greifer Fin Gripper von Fischflossen. Veit: „Mit dem vorgestellten bionischen Handling-Assistent haben die Ingenieure von Festo einen Durchbruch geschafft, der die Handhabungstechnik bis hin zur Mensch-Technik-Kooperation revolutionieren wird.“ Der Handling-Assistent ist flexibel, überträgt hohe Kräfte und dient als präzises Greifwerkzeug. Mit ihm ist der direkte Kontakt zwischen Maschine und Mensch keine Gefahr mehr, denn im Falle einer Kollision gibt der Handling-Assistent nach, ohne das gewünschte dynamische Gesamtverhalten zu verändern. Anschließend nimmt er seine Bewegung wieder auf. Im Gegensatz zu schweren Industrierobotern hat der Handling-Assistent ein sehr gutes Masse-Nutzlast-Verhältnis und geschmeidige Bewegungsabläufe mit hohen Freiheitsgraden bei effizientem Ressourcenverbrauch. Weitere Handhabungslösungen: Bionic Tripod 2.0 und die Baukastenlösung Modulares Leichtbau-Handling. (uns)