TRW Automotive Safety Systems präsentierte eine asymmetrische Airbag-Technologie, die ein feststehendes Fahrer-Airbagmodul mit einem Luftsack kombiniert, der speziell auf die jeweilige Form des Fahrzeuginneren abgestimmt werden kann. Damit der asymmetrische Airbag seine volle Wirkung entfaltet, darf er nicht mit dem Lenkrad mitrotieren.

Dieses Lenkradsystem der nächsten Generation erhöht das Schutzpotenzial bei verschiedenen Unfallkonfigurationen, insbesondere in Schrägaufprallsituationen bei Fahrzeugen mit sehr flachen Windschutzscheiben und/oder A-Säulen. Das feststehende Fahrer-Airbag-Modul kann mit Multifunktionstasten versehen werden, die auch während des Lenkens in der Ausgangsposition verbleiben.

Weitere Designelemente und Teile der Armaturenanzeige lassen sich in das Lenkradmodul integrieren. Um die Rotation des Lenkrads vom Fahrer-Airbag-Modul abzukoppeln, hat TRW ein System mit einem umlaufenden Getriebe entwickelt, das das Airbag-Mdul in einer festen Position hält. Dabei nutzt das System eine direkte Kraftübertragung von den Speichen des Lenkrads zur Lenksäule, was den Lenkwiderstand reduziert und das Fahrgefühl verbessert. 

397AEL0107