Induktive Flächenschalter des Typs IFE 900/150 GSP reduzieren die Anzahl der Sensoren für die Überwachung von großen Flächen auf eins. Damit wird nur noch ein SPS-Eingang benötigt und Mechanik sowie Justierung vereinfachen sich erheblich. Die Näherungsschalter arbeiten mit einem hochfrequenten Schwingkreis, der über eine Spule an der aktiven Sensorfläche ein elektromagnetisches Wechselfeld erzeugt.


Befindet sich ein Metallgegenstand in diesem Feld, wird im Schwingkreis eine Bedampfung erzeugt, die anschließend auszuwerten ist. Eine zusätzliche Kompensation für Temperaturgänge in den Sensoren verhindert unerwünschte elektromagnetische Auswirkungen. Auch Schmutz und Fremdkörper haben keinen Einfluss, da sie vom Feld durchdrungen werden. Zwischen zwei robusten PVC-Platten eingeschweißt und innen vergossen ist der Schalter zuverlässig gegen äußere Einflüsse geschützt.


Bei der Adjustage hochwertiger Stranggussschienen liefert der Schalter der Steuerung wesentliche Parameter zur laufenden Qualitätsüberwachung. Er entspricht Schutzart IP 67, ist kurzschlussfest, verpolungssicher und verträgt Temperaturen zwischen -25 und + 75°C.