Das automatische Programmiersystem PSV7000 kann bis zu 2000 BE/h befördern und programmieren.

Das automatische Programmiersystem PSV7000 kann bis zu 2000 BE/h befördern und programmieren.Data I/O

Zu den Funktionen gehören Laserbeschriftung, 3D-Koplanaritäts-Messung, Serialisierung und Software zur Traceability. Das System lässt sich mit bis zu 96 Programmiersockeln ausstatten, wobei unter anderem FPGA, CPLD, Mikrokontroller sowie Flash-Speicher (eMMC, NAND und NOR) unterstützt werden. Die Umrüstzeiten sollen um 75 Prozent kürzer als bei vergleichbaren Programmierautomaten sein. Laserbeschriftung, 3D-Koplanaritäts-Messung, Serialisierung und Software zur Traceability sind weitere Optionen.

Productronica 2013: Halle A2, Stand 205