Die AEC-Q200-konformen Folienkondensatoren entsprechen den RoHS-Richtlinien und verfügen für die Leiterplattenmontage über zwei doer vier radiale Drahtanschlüsse. Aktuell ist die C4AQ-Serie mit Kapazitäten von 1,0 bis 130 µF verfügbar. Die Spannungswerte reichen dabei von 500 bis 1500 VDC. Für Kapazitäten bis zu 62 µF und Spannungen bis zu 400 VAC ist die für den Einsatz in rauen Umgebungen entwickelte C4AF-Serie ausgelegt.

Die Folienkondensatoren der C4AQ-Serie sind mit Kapazitäten von 1,0 bis 130 µF verfügbar.

Die Folienkondensatoren der C4AQ-Serie sind mit Kapazitäten von 1,0 bis 130 µF verfügbar. SE Spezial-Electronic

Beide Kondensator-Familien bieten nach Firmenangaben geringe Verluste, sehr gute Rippelstrom-Werte, eine hohe Kapazitätsdichte, Kontaktsicherheit und Selbstheilungseigenschaften. Der Betriebstemperaturbereich der Bauelemente liegt bei -55 °C bis +105 °C.