Die Umrichtergeneration ‚Commander SE‘ ist jetzt mit neuer Software-Version bis zum Leistungsbereich 37 kW erhältlich. Zu den neuen Funktionen gehört, dass die Aktivierung des Thermistoreinsatzes im Grundmenü sowie die U/f-Kennliniensteuerung mit fest eingestelltem Boost erfolgt. Ebenfalls neu ist ein Makro zur Steuerung einer Haltebremse. Die Geräteserie ist in fünf Gehäusegrößen für einen weiten Netzspannungsbereich (230 V bis 400 V) und Leistungen von 0,25 bis 37 kW erhältlich. Die Vektorregelung sorgt für maximales Drehmoment über einen Drehzahlstellbereich von 1:50 und zugleich für gute Rundlaufeigenschaften.


Die Umrichter arbeiten mit Taktfrequenzen von 3 bis 12 kH und können 60 Sekunden lang mit 50% Überlast betrieben werden. Um die Inbetriebnahmezeit zu verkürzen, sollen die ersten zehn Parameter im entsprechenden Menü schon die Einstellungen für bis zu 80% der Einsatzfälle abdecken. Alle Geräte verfügen über eine Diagnosefunktion mit Speicherung der zehn letzten Fehlerursachen. 


   Halle 3, Stand 241