Nach einer Analyse der internationalen Unternehmensberatung Frost & Sullivan wächst der Markt für Antriebstechnik überdurchschnittlich, ist sehr innovativ und weitet sein Anwendungsspektrum ständig aus. Eine hohe Nachfrage bei Wechselstromantrieben mit niedriger Antriebsleistung wird den positiven Markttrend voraussichtlich auch in diesem Jahr anhalten lassen. Gleichzeitig sind auch im Gesamtsegment für Wechselstromantriebe Umsatzsteigerungen von 1,31 Milliarden US-Dollar im Jahr 2001 auf 1,7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2008 zu erwarten.


Das Auswahlverfahren für den diesjährigen „Market Engineering Leadership Award“, den die Unternehmensberatung an Siemens A&D verlieh, umfasste eine gründliche Untersuchung von Umsatz- und Marktanteilen sämtlicher führender Hersteller von Elektroantrieben in Europa. Im Vergleich der Unternehmen anhand ausführlicher Interviews und Analysen geschützter Drittquellen erwies sich Siemens deutlich als Branchenführer.