Das Modell GPSGLONASS01G ist eine Aktivantenne für die GPS L1 Frequenz 1575.42 MHz und den GLONASS L1 Frequenzbereich 1602.0 MHz … 1615.5 MHz. Die Antenne von Inpaq im Vertrieb bei Endrich enthält einen low noise Verstärker für Betrieb auch in HF-Unfreundlicher Umgebung.

Das interne Patchantennenelement ist verbunden zu einem HF-Filter und einem LNA. Die Baugruppe ist optimiert für den Empfang mit rechtsdrehender Polarisation. Die Versorgungsspannung und die Auskopplung des HF-Signals erfolgt über das angebrachte Koaxialkabel mit SMA-Steckverbindern. Die Kabellänge kann kundenspezifisch gewünscht werden. Befestigt wird die Antenne mittels Magnet, so kann sie bis zu Geschwindigkeiten bis 180 km/h eingesetzt werden.

Ihre Verstärkung über einer Massefläche von 70 mm × 70 mm und an 5 V beträgt 37 dBic typ. Inpaq liefert auch eine omni direktionale SMD-Antenne für GPS L1 Band und 2,4 GHz Applikationen Eine Antenne ist physikalisch betrachtet nichts anderes als ein LC Schwingenkreis. Bei der Chip Antenne stellt die Ausfräsung einer Leiterplatte die Induktivität dar, der Chip die Kapazität. Der Strom fliest hauptsächlich am Rand der Leiterkarte. Die Primärfunktion der Ausfräsung und des der „Chipkapazität“ besteht in darin, die Mittenfrequenz fest zu legen und die Länge der Leiterkartenkante bestimmt die Effizienz (Wirkungsgrad).

Die Vorteile: Man nutzt die große Massefläche der Leiterplatte und gewinnt damit den maximalen Wirkungsgrad mit einem extrem kleinen Bauelement. Dabei sind Wirkungsgrad von 70 bis 80% (lineare polarisiert) und Spitzenwert des Antennengewinns bis zu dBi 3.4 bei 80 x 40 Millimeter-Testplatinengröße realisierbar.

429ei1009