Die 3,9-Zoll (9,90-cm-) -TFT-Displays der WF39B-Serie wurden speziell für den Einbau in 19-Zoll-Systeme mit einer Höheneinheit entwickelt.

Die 3,9-Zoll (9,90-cm-) -TFT-Displays der WF39B-Serie wurden speziell für den Einbau in 19-Zoll-Systeme mit einer Höheneinheit entwickelt. Winstar

Das 12,3-Zoll (32,2-cm-) -IPS-Display WF123ASWGYLNG0 zeichnet sich durch ein Kontrastverhältnis von 1000:1, eine Auflösung von 1920 × 720 Bildpunkten und eine Leuchtdichte von 800 Cd/m² aus.

Das 12,3-Zoll (32,2-cm-) -IPS-Display WF123ASWGYLNG0 zeichnet sich durch ein Kontrastverhältnis von 1000:1, eine Auflösung von 1920 × 720 Bildpunkten und eine Leuchtdichte von 800 Cd/m² aus. Winstar

Viele dieser Modelle, darunter auch etliche Sonderformate, zeichnen sich durch einen weiten Betriebstemperaturbereich von -30 bis +85 °C  aus. Zusätzlich verfügen einige der Displays über einen weiten Lagertemperaturbereich von -40 bis +95 °C. Damit sind sie für nahezu jegliche Art industrieller Applikationen im Innen- und  Außeneinsatz geeignet.

Gute optische Eigenschaften und besonders geringe Verbrauchswerte bieten die beiden 4,3-  beziehungsweise 5,0-Zoll-Weitformat-Anzeigen COM43H4M43KLC und COM50H5N01ULC von Ortus Technology. Die hauseigene Blanview-Technologie des japanischen Unternehmens  ermöglicht die Nutzung des Umgebungslichts für die Bilddarstellung. Dies hat zur Folge, dass die beiden Displays auch in extrem hellen Umgebungen ein gut ablesbares und kontrastreiches Bild liefern, ohne dass dafür viel Energie für die Hinterleuchtung aufgewendet werden müsste. Der durchschnittliche Stromverbrauch der beiden Displays beträgt etwa 400 mW beim 4,3-Zoll-TFT beziehungsweise 550 mW beim 5,0-Zoll- TFT, wenn die Anzeigen mit der typischen Helligkeit betrieben werden. In sehr heller Umgebung kann die Hinterleuchtung zudem auf 20 % der typischen Helligkeit herunter geregelt werden. Damit sinkt die Leistungsaufnahme beim 4,3-Zoll-Display auf etwa 125 mW und die des 5,0-Zoll-TFT auf etwa 160 mW. Der Betriebstemperaturbereich der beiden Anzeigen liegt im Bereich von -30 bis +85 °C und der Lagertemperaturbereich zwischen-40 und +95 °C. Die Lebensdauer der 5,0-Zoll- Anzeige ist mit typisch 100.000 h spezifiziert.

Besonders gute Ablesbarkeit

Eine besonders gute Ablesbarkeit zeichnet auch das mit einem PCAP-Touchscreen ausgestattete 12,3-Zoll (32,2-cm-) -IPS-Display WF123ASWGYLNG0 des taiwanesischen Herstellers Winstar aus, das für die gleichen Temperaturbereiche wie die obigen Anzeigen spezifiziert ist. Die Anzeige im 24:9-Format bietet dem Anwender neben 24 Bit Farbtiefe einen besonders weiten horizontalen und vertikalen Blickwinkel von jeweils 170°, ein sehr gutes Kontrastverhältnis von 1000:1, eine hohe Auflösung von 1920 × 720 Bildpunkten und eine Leuchtdichte von 800 Cd/m². Die Hinterleuchtung ist mit typisch 70.000 Stunden angegeben. Der voll verklebte PCAP-Touchscreen mit einem 1,8 mm dicken Frontglas und schwarzem Rahmen verfügt über einen eigenen Cypress-Multi-Touch-Controller CYTMA568 mit I²C-Interface. Die äußeren Abmessungen der Anzeige betragen 313,4 × 135,86 × 10,6 mm3, der aktive Bereich hat eine Fläche von 292,32 × 109,62 mm2. Angesteuert wird das Display über ein Dual-Channel-LVDS-Interface.

Gut geeignet für den Einbau in 19-Zoll-Systeme mit einer Höheneinheit sind die 37 × 105,5 mm2 großen 3,9-Zoll (9,90-cm-) -TFT-Displays der neuen WF39B-Serie von Winstar. Insgesamt stehen aktuell fünf verschiedene Modelle mit resitivem, kapazitivem oder ohne Touch zur Auswahl. Dank einer Auflösung von 480 × 128 Bildpunkten, einem Kontrastverhältnis von 500:1 und Leuchtdichten zwischen 350 und 1000 Cd/m² eignen sich die mit einem internen HX82-Displaytreiber ausgestatteten Mitglieder der WF39B-Serie auch für anspruchsvolle industrielle Anwendungen, zumal einzelne Displays darüber hinaus noch zusätzliche Features wie einen erweiterten Ablesewinkel bieten, oder einen weiten Betriebstemperaturbereich von -30 bis +80 °C aufweisen.

Angesteuert werden die Anzeigen der WF39B-Serie über ein RGB-Interface. Der Anschluss der Displays ohne oder mit resistivem Touch erfolgt über ein 40-poliges Flachkabel, die kapazitive Touch-Version ist mit einem zusätzlichen Anschluss für den Touch-Controller ausgestattet.

Die 3,9-Zoll-TFT-Displays der WF39B-Serie benötigen nur eine einzige Betriebsspannung zwischen 3,0 bis 3,6 V und eine Backlight-Stromquelle. Für das Backlight beträgt der Stromverbrauch für die Standardversion 40 mA bei 15 V, die typische durchschnittliche Lebensdauer der Hinterleuchtung liegt bei 50.000 Betriebsstunden.