Bildquelle: Micropelt

Bildquelle: Micropelt

Micropelt/ABB Forschung: Das thermische „Energy Harvesting“ kann das Batterieproblem bei Funksensoren lösen, hat ein Forschungsprojekt bewiesen. Demnach wurde ein drahtloser, WirelessHART genannter Temperaturtransmitter mit zwei Thermogeneratoren ausgestattet. Die 6 mm² kleinen Chips des Typs MPG-D651 liefern ab 30 K Temperaturdifferenz zwischen warmem Medium und Umgebungsluft die Energie für den autarken Dauerbetrieb des Funksensors. Künftig ließen sich große, komplexe Sensornetzwerke zu einem Bruchteil der bisher üblichen Gesamtkosten betreiben und hunderttausende Hochleistungsbatterien einsparen.

456iee0610