Eine Steuereinheit lässt sich beispielsweise in Laternenmasten einbinden und über einen im Gehäuse verbauten Touchscreen samt Embedded System steuern. Bei diesem Modul, einem Human Machine Interface (HMI), handelt es sich um das Santino LT, eine individualisierbare Standardanwendung von Garz & Fricke. Es besteht aus einem Display mit passendem Touch-Interface und einem Single Board Computer. Möglich ist auch die Anbindung des kontaktlosen Zahlungssystems Karl4, dass eine unkomplizierte Bezahlung ermöglicht.

Das All-in-One-Modul Santino LT ist mit einem fünf Zoll großen Touchscreen ausgestattet.

Das All-in-One-Modul Santino LT ist mit einem fünf Zoll großen Touchscreen ausgestattet. Garz und Fricke

Das All-in-One-Modul Santino LT ist mit einem fünf Zoll großen Touchscreen ausgestattet. Für die Eingaben sorgt ein kapazitives Touch-Interface, das sich dank Multitouch-Fähigkeit auch mit mehreren Fingern bedienen lässt. Der Prozessor des Single Board Computers ist ein i.MX6 von NXP. Die Platine ist mit Standard-Schnittstellen wie USB 2.0 oder seriellen Schnittstellen wie beispielsweise RS485 und RS232 ausgestattet. Diese können über Module wie RFID-Lesegeräte vom Kunden angesteuert werden.

Karl4-Zahlungen

Kombinieren lässt sich das Santino LT HMI sowie alle anderen Touch-Display-HMIs des Unternehmens mit dem Karl4. Das von der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) zugelassene Zahlungsterminal ist durch ein integriertes LTE-Modem mit SIM-Chip direkt online. Es ist keine Netzwerkadministration notwendig. Die Leseeinheit und der separate Controller für das kontaktlose Zahlungssystem Karl4 können schnell und flexibel installiert werden. Für die Befestigung der Leseeinheit werden lediglich vier Löcher an dem jeweiligen Automaten oder Gerätegehäuse benötigt. Große Ausschnitte sind nicht nötig, wodurch sich ungewollte Eingriffe verhindern lassen. Das erhöht die Sicherheit. Da sich der Controller innerhalb des Gerätegehäuses befindet, ist er vor Vandalismus und Witterungseinflüssen geschützt.

Das kontaktlose Zahlungssystem ist ein Gesamtpaket aus vollständiger Konnektivität, zuverlässiger Zahlungsabwicklung sowie Terminalmanagement. Zusätzliche Verträge beispielsweise mit Zahlungsdienstleistern oder Mobilfunkbetreibern entfallen. Das Karl4 ist für die Girocard kontaktlos konzipiert und wird aktuell für den Kreditkarteneinsatz weiterentwickelt. Die Verbindung des außentauglichen Santino LT als HMI mit Karl4 soll so die schnelle Realisierung von Konzepten für Ladepunkte im öffentlichen Raum ermöglichen.