Das neue Treiber-IC ergänzt das kürzlich eingeführte, ebenfalls AEC-qualifizierte 1200-V-SID1182KQ-Treiber-IC Power Integrations. Das kompakte und robuste Treiber-IC nutzt die proprietäre Hochgeschwindigkeitskommunikationstechnologie Fluxlink von Power Integrations, die auch im Fehlerfall uneingeschränkte Systemsicherheit gewährleisten soll. Die Fluxlink-Technologie macht Optokoppler und eine siliziumbasierte kapazitive oder induktive Potenzialtrennung überflüssig.

Treiber-IC vor Motor

Die Scale-Idriver-Familie mit Fluxlink-Technologie unterstützt IGBT-Treiber-Designs für Anwendungen in Elektrofahrzeugen. Power Integration

Dadurch weisen die neuen AEC-Q100-qualifizierten Gate-Treiber eine höhere Zuverlässigkeit und verbesserte Isolationseigenschaften auf. Scale-Idriver-ICs bieten außerdem Schutzfunktionen wie beispielsweise Entsättigungsüberwachung, primär- und sekundärseitige Unterspannungsabschaltung (UVLO) und eine ASSD-Funktion (Advanced Soft Shut Down), die den Schalter bei einem Kurzschluss vor Beschädigung schützt. Zudem minimieren Scale-Idriver-ICs minimieren die benötigte Anzahl externer Bauelemente, machen Tantal- und Elektrolytkondensatoren überflüssig und vereinfachen das Design galvanisch getrennter Stromversorgungen, weil sie mit einer einzigen Sekundärwicklung auf dem Transformator auskommen.