Das modulare Gateway netTAP ermöglicht einen transparenten Datenaustausch zwischen industriellen Kommunikationsprotokollen. Zur Verfügung stehen zwei Schnittstellen zur Anschaltung von Feldgeräten mit serieller Schnittstelle und Feldbussystemen. Anschließbar sind Profibus, CANopen und DeviceNet (jeweils als Master oder Slave) bzw. RS232C, RS422/485 und Ethernet. Die serielle Anbindung erfolgt über das Protokoll 3964R, Modbus oder ASCII. Bei Ethernet werden Modbus TCP oder Ethernet/IP unterstützt.


Ein Anschluss befindet sich leicht zugänglich an der Gerätefront; der zweite Anschluss wird direkt mit einem fertig konfektionierten Kabel geliefert: Zur Inbetriebnahme muss man nur das Kabel auf das Feldgerät aufstecken. Eine weitere unabhängige Schnittstelle dient zur Konfiguration der Gateway-Funktionalität oder der Diagnose bei laufendem Betrieb über RS232C oder Bluetooth.
HMI: Halle 11, Stand B68.