Gateways mit Azure IoT Edge Moxa

Gateways mit Azure IoT Edge Moxa

Moxa: Kunden können so ihre IT-Infrastruktur erweitern und die Konnektivität von OT-Daten zu Industrieanwendungen unterstützen. Azure IoT Edge ermöglicht das sichere lokale Bereitstellen und Ausführen von Datenanalysen und künstlicher Intelligenz auf Feldgeräten ohne dauerhafte Cloud-Konnektivität sowie die Übertragung von Felddaten in die Cloud für weitere Analysen. Zudem ermöglichen sichere dezentrale Verbindungen die Installation an Außenstellen. Über Azure IoT Hub ist die zentrale Geräteverwaltung auch für Linux-Umgebungen möglich. IIoT-Anwendungen lassen sich einfacher in Betrieb nehmen, verwalten, warten und skalieren. Die Sicherheitsvorkehrungen der Edge-Geräte basieren auf TPM 2.0 und IEC 62443-4-2. Darüber hinaus ist die Computer-Hardware für raue Industrieumgebungen ausgelegt und widersteht beispielsweise extremen Temperaturen und Vibrationen.

SPS IPC Drives 2018: Halle 9, Stand 231